Samstag, 31. Oktober 2009

Augsbürger lieben die heutige Dämonen-Party!







Bild: Holen sich in Arthurs Warehouse Augsburgs Politiker ihre Masken?
Aber doch schon vor Halloween, oder?



Bild: Arthurs Warehouse am Augsburger Jakobsplatz ist der absolute Halloween-Treff am heutigen Samstag, 31. Oktober 2009 zur Vermummung für die Geister-Fete in der Nacht. Motto: Jetzt zeige ich euch mal, wer ich wirklich bin! "Eine Maske kann das Innerste nach Außen bringen", behauptet der Augsburger Tiefenpsychooge Ludger van Bullrich.


Bild: In diesem Augsburger Laden kaufen nur die Kopflosen ein.
Naja, ein großes Zielpublikum in dieser Gegend zwischen Lech und Wertach.




---------------------------------------
"Das erste und letzte, was vom Genie gefordert
wird, ist Wahrheitsliebe." (Johann Wolfgang von Goethe - deutscher Dichter, 1749-1832) Jawoll!
Posted by Picasa

Darf man das mit unsrem Datschi-Gribl machen?


Bild: Die große Dankes-Seite der Augsburger Allgemeine zum gelungenen Presse-Ball 2009 im neuen Augsburger Textil-Museum TiM. Viele Sponsoren wie UPM, manroland, impuls, HypoVereinsbank, LEW, rt1. mediagroup, Wöhrl, Schwaba, Stadtwerke Augsburg, NCR, Naegele, Di e Wächter und Ctiy-Galerie -  aber kein einziger Augsburger Oberbürgermeister. Was ist da los? Knatsch hinter den Kulissen? Sägt da wer? Warum hat Gribl neulich den Kinder-Reportern der AZ nicht gesagt, dass er noch gerne eine Weile Augsburgs OB bleiben will? Hat man für ihn schon ein Abgesang-Kränzle zum Allerseelen-Fest bereit?



Bild: Die wichtigsten Politiker auf dem Presseball sind auf der elegant gestalteten AZ-Dankes-Seite abgebildet, aber Augsburgs Star-Politiker Nummer Eins, der allseits beliebte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl ist Fehlanzeige! Nanu. Hat der Bild-Redakteur geschlafen? Oder steckt da Absicht dahinter? 

* Durfte unser Gribl auf der Presseball-Bilderstrecke im Augsburg-Journal noch neben der attraktiven blonden bayerischen Solo-Ministerin Dr. Beate Merk (Bayerische Staatsministerin der  Justiz und für Verbraucherschutz,) sitzen, ist sie hier, als 3. von links, nur von Frauen umrahmt zu sehen. Wo sie doch immer so gerne mit dem einsamen Gribl - zur Freude beider - verkuppelt wird. Mal auf dem Augsburger Plärrer, mal woanders.


* "Warum sehen wir unseren geliebten Augsburger OB Dr. Kurt Gribl nicht auf der AZ-Dankesseite zum Presseball?", fragen uns einige unten abgedruckte Sponsoren. Tja, was sollen wir sagen? Gegen die Kollegen sagen wir nie was Schlechtes, außer, es ist mal nötig ... Also, liebe Sponsoren, wir haben recherchiert. Einige sagen, OB Gribl war gerade mal pinkeln, andere sagen, der musste seinen Kindern Schlaflieder vorsingen, wieder einige meinten, Gribl sie doch zu sehen, man müsse halt mal genauer hinschauen! Vielleicht ist er  schon in die Hallowen-Maske geschlüpft und wollte die aneberischen Promis mal so richtig von hinten erschrecken. Das vermutet jedenfalls unser Bild-Detektiv, der glaubt, dass die mysteriöse Frau im Hintergrund der verkleidete Gribl ist.



Bildausschnitt: (Unter dem Mikroskop vergrößert!) Wollte Gribl, mit blonder Perücke als Halloween-Monster verkleidet, die Presseball-Promis, die ihn nicht in ihren Reihen haben wollten, tüchtig erschrecken? Das vermutet jedenfalls unser leicht bescheuerter Bild-Detektiv Aaron Blöd. So hübsch schaut Zwibl doch selbst verkleidet und super geschminkt nicht aus, finden wir. 


---


Tobt die tödliche
Schweine-Grippe nun durch Augsburg?





Bild: Man darf nicht annehmen, dass die Pharma-Industrie über die unzähligen Toten der Schweingrippe-Patienten jubelt. Warum auch? Die haben doch schon ihre paarhundertmillionen Euros in der Tasche. 

* Im Augsburger Zentralklinikum soll ein Mensch gestorben sein. Traurig, aber wahr. Wegen Schweinegrippe. Er kam aber nicht aus Dillingen, wo die Leute schon immer etwas früher sterben, wie man festgestellt hat. Nein.

* Normalerweise stirbt da ja niemand. im Augsburger ZK. Die vielen Sex-Skanale halten eben jung.

* Wir hoffen, die Augsburger Straßenreingiung ist bestens mit Schneeräumern gerüstet und kann die toten Schweinegrippe-Menschenmassen (selbst schuld, wenn sie die Impfung ausschlagen, gell) von den Ausburger Straßen räumen.

* Nichts hasst der Deutsche, speziell der Augsbürger, doch  mehr, als verstopfte Straßen, durch die man nicht rechtzeitig in die Arbeit kommt.




---------------------------------------
"Das erste und letzte, was vom Genie gefordert
wird, ist Wahrheitsliebe." (Johann Wolfgang von Goethe - deutscher Dichter, 1749-1832) Jawoll!
Posted by Picasa