Mittwoch, 19. Dezember 2018

Unkastrierter Hochablass


So sah der Hochablass noch 1964 aus und machte seinem Namen alle Ehre. Damals hatte die Energiefirma BAWAG den Lech noch nicht vernichtet und die Stadtwerke den Hochablass noch nicht mit einem Kraftwerk kastriert.

Das wäre heute ein echtes Weltkulturerbe. Ob abgeholzte Kanäle dazu noch ausreichen werden?

Edelstahl für Hockenbleiber?


Endlich wir klar, was DB-STUSS mit dem wunderschönen Edelstahlrohr im Südtunnel des Augsburger Hauptbahnhofes für die Zukunft geplant hat: Hier sollen die lästigen Bahnhofstauben eine wettergeschützte Bleibe finden. Sicherlich wird aber unser Bahnhofsmanager, dem wir all die neuen Häßlichkeiten verdanken, da ganz schnell noch Gitterstachel aufkleben lassen, dann wird es in der Zukunft sogar noch schöner !

Auch Grüne werden eisig


So wollen die Augsburger Stadtwerke /SWA) ihren Stromumsatz erhöhen: Die Eisbahn im Kö-Park. Leider versperrt der Kitschkindlesmarkt derzeit den Rathausplatz dafür. Statt Bitschwolliball gibts auf dem Rathausplatz halt jetzt am Kö im Winter das umweltfreundliche Kunsteis. Die Augsburger GRÜNEN sind voll dafür, weil das ja auch die Erderwärmung verzögert. Da zahlen wir doch gerne die Preiserhöhungen der SWA bei Strom, Tram und Bus.