Sonntag, 15. Juni 2014

Ex-Kulturbürgermeister Peter Grab will eine Band gründen ...

Foto: Peter Grab, der neue Bürgermeister des Grenzenlos-Festivals, bietet seinem ehemaligen Untergebenen Thomas Weitzel gnädigerweise einen kleinen Job an.

Da schaute der neue Kulturreferent Thomas Weitzel doch leicht verblüfft, als er sich bei Grenzenlos mit Besuchern unterhielt und sein früherer Chef, der ehemalige Kulturbürgermeister Peter Grab von Prost Augsburg, sich an ihn durchs dichte Menschengewimmel zielstrebig heranmachte. 

Was wollte Grab, der entsorgte Kulturmann, wohl von Weitzel? Warum verfolgte er ihn? Einen gut dotierten Auftrag für seinen neue Werbeagentur? 

Nun, Peter Grab hat sich ja nicht nur zum Bürgermeister des Grenzenlos-Festivals erklärt, sondern wandelt seit einiger Zeit auf den Spuren des Beatles-Musikers John Lennon, dessen Geist ja in Grab vor einiger Zeit hineingefahren ist wie uns der Augsburger Beatles-Experte Michael Schlimmolka erklärte.

Auf jeden Fall bot Peter Grab dem Thomas Weitzel einen schönen Posten als Drummer in seiner neuen Augsburger Beatles-Cover-Band "The Worrymen" an. Weitzel müsse sich dann halt Ringo Weitzel nennen und immer schön brav trommeln, was John Grab aufs Programm setze.

Bild: Beatles-Experte Michael Schlimmolka: "In Grab ist der rebllische Geist von John Lennon eingefahren. Ein Lennon-Song wie Cold Turkey oder Fool On The Hill könnte auf jedem Fall von unserem Peterle stammen."