Mittwoch, 30. Oktober 2013

Hey, Sina, verrat uns doch bitte mal, wer dieser ominöse Raffi ist ....


Foto: Überraschend aufgespürt: Sina Trinkwalders geheimer Experte für alle Nähmaschinen: der Raffi!

In dem Buch der Augsburger Textil-Heldin Sina Trinkwalder kommt ein Nähmaschinen-Experte vor, den sie gerne "Raffi" nennt. Sie kauft bei ihm die teuerste Nähmaschine und lässt sich von ihm erklären, wie man Jeans und T-Shirts richtig näht und welche Maschinen man dazu braucht, von der Overlock bis zur Flatlock. 

Aber wer ist dieser ominöse Raffi, der in Augsburg einen Nähmaschinen-Laden mit einem kleinen Nähmaschinen-Museum hat? 

In ihrem aktuellen Buch "Wunder muss man selber machen - Wie ich die Wirtschaft auf den Kopf stelle", beschreibt Sina Trinkwalder den Raffi als gutmütigen Nähmaschinen-Spezialist, der sie rundheraus auf gut augschburgerisch "mei Mäusle" nennt.


Sina Trinkwalder in ihrem Buch zu Raffi: "Das ist jetzt nicht dein Ernst? Das kostet ja ein Vermögen."

Wir haben nachgeforscht. In der Jakobverorstadt sind wir dann in der Jakoberstrasse bei Nähmaschinen Wilhelm fündig geworden. Schräg gegenüber der Fuggerei, neben dem Eiscafé Azzurro und dem Farben Seibold, haben wir endlich Sina Trinwalders Nähmaschinen-Experten "Raffi" mit viel Mühe entdeckt. Auch durch die riesige Bronze-Schere an der Glastüre. Und die vielen historischen Nähmaschinen im Schaufenster.

Manche Augsbürger kennen den bärtigen verschmitzten Raffi aus alten Tagen sogar noch als Musiker in einer starken Soul-Combo, die durch alle Clubs zwischen Lech und Wertach tingelte. In Trinkwalders Buch ist Raffi als technischer Berater der gute Geist von Manomama und seine Textil-Historie wird auch beleuchtet.

Allerdings musste Raffi gerade der TV-Station RTL ein Interview geben. Im Januar nächsten Jahres bekommt Sina Trinkwalder, die Manomama-Gründerin, eine Show im Abendprogramm von RTL. Darum konnten wir ihn gerade nur so nebenbei für unser Doofen-Magazin fotografieren.

Bild: Solche Kleider kommen bald aus dem Augsburger Textil-Betrieb "Manomama". Sina: "Ha, das ist übrigens mein absolutes Lieblingskleid der neuen Kollektion. Perfektes Wonnerollenkaschiermodul." Auf dem Foto ein klitzekleines Preview von Sabrina mit dem bequemen Jerseykleid, das tagsüber wie abends eine gute Figur macht. Schnitt: Coworking Agnes & Sina.
Jetzt geht es bei Manomama in wirklich großen Schritten zur neuen Kollektion, denn sie sind endlich beim Shooting angekommen, damitman künftig in dem Manomama-Shop auch wirklich schöne Fotos vorfinden wird. 
Übrigens: alle Models sind Näher & Näherinnen, weil Manomama glaubt, dass diejenigen, die es fertigen, auch ihre Produkte zeigen sollen. Sowas macht nämlich stolz.
"Ich komme wahrscheinlich nur im ersten Teil der TV-Serie von Sina dran", freut sich Raffi über seinen kräfteschonenden Einsatz bei der kommenden Trinkwalder-Show, bei der sie sicher auch ihre neuen Kleider und Jeans zeigen darf, die sie für die Kaufhaus-Kette "real,-" mit ihren über hundert Ladys in einer ehemaligen Halle der NAK (Neue Augsburger Kattun-Fabrik, eine Stoffdruckerei)  Stich für Stich in hoher Auflage näht.


Foto: Raffi verkauft seine Nähmaschinen auch an ganz normale Menschen. Sein Laden und seine Werkstatt für Nähmaschinen ist in Augsburg und Umgebung berühmt. Er muss auch öfters bei der Trinkwalder-Firma Manomama die Maschinen der Näherinnen reparieren.

- - - 


Wir können mal wieder abheben ...


Zum kulturellen Abheben für uns Datschis ist die kommende Ausstellung in Augsburg gedacht: 

"Paul Klee: Mythos Fliegen"

Zeit: 23.11.2013 - 23.02.2014,

Ort: H2 im Glaspalast