Mittwoch, 11. Juli 2018

Die Demokratie kommt nach Augsburg

Die Bunten sprühten was zur Begrüßung der Demokratie in Augsburg auf die Stellwände auf dem Martin-Luther-Platz: "Mittwochs kommt der Demokratie-Bus!"

Oder: "Angst frisst Deutschland!"

Oder: "Together!"


Sehr geehrte Damen und Herren,

wer in den letzten Tagen über den Martin-Luther-Platz gegangen ist, hat die Hinweise vielleicht schon gelesen.

Mit den Details zum Demokratie-Bus, der am  Mittwoch 11.07.2018 von 11 bis 16 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz steht, darf ich Sie über unsere jüngste Aktion für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben informieren.

Wenn Sie Zeit haben, besuchen Sie uns ganz spontan beim Demokratie-Bus und den Aktivitäten im Umfeld. Wir würden uns über Begegnungen und Gespräche mit Ihnen sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Vogl

Stadt Augsburg / Büro für Migration, Interkultur und Vielfalt

Sieht ja öde aus, diese kommende Demokratie. 

- - -

Unser ukrainische Putzfrau meint: "Endlich kommt die Demokratie mal wieder nach Augsburg. Hier ist sie leider mit der GroKo aus CSU/SPD und Grüne im Stadtrat ziemlich hinüber. Finde ich nicht so gut ..."



Abheben mit Wengenmayr-Sound


Bully Herbig und Ralf Wengenmayr sitzen an der Musik für den Streifen "Ballon".

Der Augsburger Komponist und Musiker Ralf Wengenmayr, der, wie seine zwei Brüder, in Augsburg lebt wurde von Bully Herbig mal wieder engagiert, um den neuen Streifen "Ballon" musikalisch möglichst spannend zu untermalen.

"Ballon" soll im September 2018 in die deutschen Kinos kommen. Mit Bully Herbig hat Wengenmayr bereits öfter zusammengearbeitet, er komponierte die Musik zu den Filmen "Der Schuh des Manitu" und "Wickie und die starken Männer".
Wengenmayer über sein Studio bei den Musikaufnahmen zum Film "Ballon": "Mein Mini-Arbeitsradius für die Musikproduktion zum Film Ballo“ entspricht in etwa der Fläche der Gondel, in der 1979 zwei Familien zu acht in den Westen flohen. Zu acht!!! Unfassbar..."

Wengenmayr hat schon viele Filme musikalisch bereichert, vor "Ballon" zum Beispiel den Film über "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer", mal nicht mit Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste, sondern mit Schauspielern.

In Augsburg begann Wengenmayr seine Musiker-Karriere als Mitglied von Augsburger Bands wie Kaleidoscope.

Ralf Wengenmayr sitzt auf der Mauer mit seinen Kaleidoscope-Kollegen. Wer isses?