Samstag, 19. Juni 2010

Wie viele Bomben können am Augsburger Zentralklinikum hochgehen? Wer traut sich noch in Augsburgs grösstes Krankenhaus?

Foto: Bomben-Skandal im Augsburger Zentralklinikum: lassen sich die Chefärtze aus den Umkleidekabinen ihrer Krankenschwestern per Überwachungskameras die heissesten Impressionen auf ihre Laptops im Büro liefern?

* Das schreibt ein gehässiges Politmagazin über schreckliche Vorfälle am Ausburger Zentralklinikum: "Ein anonymer Drohbrief hat große Unruhe am Augsburger Zentralklinikum ausgelöst. Vorstand Alexander Schmidtke wurde vorübergehend unter Polizeischutz gestellt, mehrere Chefärzte mussten bei der Kriminalpolizei Speichelproben für DNS-Tests abgeben. Nach Medienberichten drohte der bislang unbekannte Verfasser des Schreibens unter anderem, er werde "eine Bombe" hochgehen lassen...."

* Das erinnert uns ein wenig an die entsetzlichen Vorfälle in der Augsburger Müllverbrennung. Da war es üblich, dass die Mitarbeiter gegenseitig Aktaufnahmen machten. Im Zentralklinikum soll es noch schöner sein. Hier wimmelt es schließlich von erotischem Personal.

* Wir haben uns mal rausgetraut und mussten beobachten, dass gerade die Krankenschwestern mit ihren kurzen Miniröckchen die heissesten Sex-Bomben aller Zeiten sind. Also, wenn da mal eine hochgeht, wird das gesamt Krankenhaus gerade noch als Sandkasten verwendbar sein.

* Doch unsere Recherchen im Augsburge Zentraklklinikum haben ergeben, dass diese Sex-Bomben niemals hoch gehen. Sie benutzen immer die Rolltreppe, oder den Aufzug um nach oben zu kommen....

Wir feiern uns mal kurz! Hurra: Heute erstmals über 5.000 Klicks am Tag auf unserer Seite! Aber: muss das sein?


Bild: Dieses Motto ist die Antriebskraft unserer gesamten Redaktion!
Ein wenig ungewöhnlich, sicher, aber sehr effektiv!
Wir haben das Motto-Schild im Garten unserer Verlags-Villa anbringen lassen.
Wer da faul rumflaggt, der sollte wenigstens etwas höhere Philosophie abbekommen!

* Das muss doch gefeiert werden: Unsere Internet-Administratorin teilte uns vorhin mit, dass unsere Page heute schon über 5.000 mal angeklickt wurde. Täteräta! Das ist doch ein Wahnsinns-Rekord! Darauf süffeln wir gleich mal einen richtigen Holunderlikör, den wir uns vorhin im Augsburger Kultur-Klub Jean Stein günstig vom Jochen besorgt haben.


Bild: Hier sieht man die typische Leserin einer Skandal-Zeitung.

* Normalerweise haben uns im letzten Monat täglich durchschnittlich 4.350 Leute angeklickt. Wir sind entsetzt: Gibt es in Augsburg wirklich so viele Geschädigte und Zurückgebliebene, die sich unseren Schmarrn reinziehen? Das wäre furchtbar. Wir werden mal unsere Internet-Admininistratorin damit beauftragen, eine User-Sperre einzubauen.

* Mehr Leserinnen und Leser wollen wir nicht. Das setzt uns so furchtbar unter Druck. Muss doch nicht sein, oder? Hallo Kollegen von den Augsburger Medien, könnt ihr uns bitte einige von diesen Dösbarteln abnehmen? Bitte, bitte!

Geheim-Foto von unserem lahmarschigen Herr Ausgeber! Nur damit unsere Leser endlich mal checken, dass sie einem faulen Kerl ihre Klicks in den Rachen werfen ...

Heute mal Schweinebraten mit Spaghetti? Der Sauwetter-Überlebens-Tipp!




Wir wissen es nicht, ob heute, zur langen Nacht der Ausstellung Bayern-Italien im Restaurant Nuno im Tim auch Schweinbraten mit Spaghetti serviert werden. Aber wir können uns vorstellen, dass heute, am Sonntag, 19. Juni 2010, im Tim (Textilmuseum, Augsburg) einige gute Veranstaltungen steigen. Von Essen bis Musik. Von Mode bis Urlaub. Ciao!

Ist Augsburg schuld an der Fussballniederlage?

In ganz Deutschland werden nun die Schuldigen für die Niederlage unserer Nationalelf bei der WM in Südafrika gesucht. Jetzt haben einige Experten in Augsburg die Ursache für das deutsche Fussballproblem entdeckt.

In der Stadt von Helmut Haller und Bernd Schuster ist nämlich Fussball-Verbot! Ja, wie sollen dann die jungen Leute Fussball spielen lernen? Ist doch kein Wunder, wenn unsere Kicker versagen, oder?


Das Beweisfoto ist im Augsburger Stadtteil Oberhausen geschossen worden.

Wir Augsburger sind alle entsetzt! Ihr auch?

Das Augsburger Sommer-Bild des Jahres?

Bild: Juhu! Das Augsburger Sommer-Foto des Jahres!