Freitag, 10. Juli 2009

Wir sind erschüttert! Stimmt das Hammer-Gerücht über Grabs kaputte Ehe?


Bild: Die Augsburger Allzufeine hat uns mal wieder hervorragend zitiert.
Wir lieben unsere Kollegen.

* Es gibt ja Leute, die behaupten wider besseres Wissen, dass einige Kollegen bei den Augsburger Zeitungen und Zeitschriften, von unserer Augsburger Skandal-Zeitung ab und zu abschreiben.

* Das würde uns zwar freuen, weil wir immer gerne unseren Kollegen helfen, aber wer den Artikel über das Trennungs-Gerücht zu Augsburgs 3. Bürgermeister Peter Grab in der heutigen Augsburger Allgemeinen liest, der weiss es sicher besser!

* Sind doch die Kollegen von der Augsburger Allgemeinen hergegangen und haben den krisengeschüttelten Peter Grab mitten in seiner schwersten Zeit über diese Trennungsgerüchte befragt, die wir ja nicht glauben konnten und mochten. Und er soll denen gesagt haben, dass unser Hammer-Gerücht stimmt. Also Kollegen, so einen Mann, der so schwer unverschuldet vom Schicksal getroffen wurde, den lässt man doch erst in Ruhe trauern.

* Sowas! Wir sind zutiefst erschüttert! Wer diese wachsende und wachsende Liebe zwischen einem City-Manager und einer kleinen hübschen intelligenten sportlichen Ex-Dekorateurin (Modehaus Boeker, Augsburg?) sehen und erleben durfte, der wird das noch in 1000 Jahren nicht glauben! Wir schwören!

* Manche Augsbürger fragen sich nun: "Und was ist, wenn auch das Gerücht um Semmel-Kurtis illegale Kinder stimmt?"

* Eine von vielen möglichen Antworten: Ganz einfach: Dann müsste sich Augsburg einen neuen Oberbürgermeister wählen!

* Und Augsburgs Medien würden sich darüber sehr freuen, weil dann durch einen folgenden Wahlkampf wieder tüchtig Werbekohle in die leeren Verlegerkassen spülen würde!

* In einigen Mails, die uns zu dieser Affäre Grab-Trennung erreichen, wollen die Leute von uns unbedingt wissen, warum die Augsburger Zeitungen immer erst über die Gerücht schreiben, die sie ja nach eigenen Worten oft schon längst kennen, wie zum Beispiel das Gerücht mit den unehelichen Kindern des Augsburger OB Dr. Kurt Zwibl, die müssen wir alle leider enttäuschen. Reiner Zufall! Nicht weil die Augsburger Zeitungen und Zeitschriften so eng mit den oberen Augsburger Politikern eng zusammenstecken! Nie und nimmer!

* Es ist natürlich eine gemeine Lüge, dass uns Peter Grabs Noch-Ehefrau, eine gefragte Grafikerin, über diesen ganzen Salat informiert hat und nun der hinausgeworfene Gatte über sie stinkesauer ist, wie man den Zeilen der Augsburger Allgemeinen entnehmen kann.

* Nur wegen Rücksicht auf die Kinder will Grab laut Augsburger Allgemeine nichts über diese Affäre sagen! Nicht wegen der Gattin! Grummelt da was?

* Und warum soll Grab nicht mit blonden pädagogischen Kultur-Damen zusammenstecken? Das wollen wir doch auch mal den gehässigen Neidern bei Pro Augsburg und der CSU sagen.

Bild:  Auch ein Augsburger Blogger macht sich Gedanken zu dieser Grab-Affäre und lobt den Verlassenen, der da wohl mit dessen Kollegen OB Zwibl verglichen wird, über den grünen Klee.


P.S. Wie war das mit Peter Grab und dieser molligen Studentin, (Meier? Müller?) die für ihn mal die Augsburger Literatur-Tage machen durfte? War er da mal Literatur-Beauftragter als sein Bruder noch als Baufirmengeschäftsführer Sponsor war? Oder? Ein verlogenes Gerücht ist es, wenn behauptet wurde, dass Grab, der Ex-Künstler, Ex-Jüdischekultur-Manager, und Ex-CIA-Manager, diese Studentin schon schwängerte als er noch verheiratet war. Und dann sollen Zwillinge anmarschiert sein?

Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!
Posted by Picasa

Raumschiff Röther in Augsburg gelandet?

 
Ist das ein Raumschiff, das da bei der Lechhauser Lechbrücke in Augsburg gelandet ist? Nach der Beschilderung könnte es sich um den neuen Modepark Röther handeln, der hier zu bstaunen ist.

* Stiehlt dieses futuristsiche Bauwerk nun der neuen Augsburger Stadtbücherei vom Star-Architekt Schrammel die Schau, wie Experten meinen?

* Wir warten da lieber auf einen fundierten Kommentar von der kultursensiblen Journalistin Angela Lachgeier, von manchen auch die "Datschibau-Reich-Ranicki" genannt, in der Augsburger Allgemeinen.


Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!
Posted by Picasa

Heimlicher Einbruch bei Sparkasse am Rathausplatz?

 
Ja, sakra, merkt denn das keiner, dass in der Augsburger Stadtsparkasse am Rathausplatz eingebrochen wird? Wo ist die Polizei? Muss die wieder den König von Augsburg jagen? Oder? Unsere Reporterin hat den dreisten Einbruchsversuch, der mit einem unterirdischen Gang in den Tresorraum stattfinden soll, jedenfalls sofort festgehalten!


Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!
Posted by Picasa