Samstag, 25. Juli 2009

Claudia-TV im Schleimkanal?

Wir finden's ja super, dass sich die Grüne Claudia, die aber Roth heisst, derart für das neue FCA-Stadion begeistern kann, dass sie die Datschikicker gleich zu ihrem Lieblingsverein hochubelt!

* Aufjeden Fall steht dieser attraktiven Frau die Freude für eine Fussbal-Arena besser, als das ewige Gemeckere gegen Atomkraftwerke. Jawoll, die wahre Energie, das hat Claudia gemerkt, die kommt aus den strammen Fussballerwadeln! Mit dieser Energie hat sie jetzt ihren eigenen TV-Sender auf ihrer Homepage im Internet eröffnet. Was die Angela kann, das kann die Claudia schon lange, gell.

*Auch wenn ihre politischen Gegner nun von Claudias Schleimkanal reden, schauen wir jetzt nix mehr anderes an! Nur eine Bitte, liebe Claudio, die beiden Bällchen in Deiner Bluse, die machen noch keine Faussbal-Fanin! Nimm doch bei Deinem nächsten TV-Kicker-Zickezacke-Hurra-Vortrag einen Fussball (fair made!) in die Hand! Kommt besser!

* Ach ja, war es nicht die Rockband "Ton, Steine, Seherben", die unsere Obergrüne Claudia einst kurz managte, die all diese vielen Fussballkracher-Songs im Programm hatte?


Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!

Was haben Augsburger Stadtwerke gegen Impuls-Arena und FCA?

Bild: FCA-Homepage zeigt schockierende Bilder! Stadtwerke brüskieren Sponsor Impuls und nennen die Haltestelle nur "Fussball-Arena"!

* Viele, fast alle Fans des Fussball Clubs Augsburg (FCA) sind stinksauer wegen den Augsburger Stadtwerken und ihren Verkehrsbetrieben. Auch einige Augsburger Politiker und andere unwichtige Leute in Datschiburg.

* Gehen doch die Augsburger Stadtwerke einfach her und benennen die neue Haltestelle beim neuen Fussball-Stadion einfach nur "Fussball-Arena". "Da muss ich doch gleich kotzen", meinte Dieter Eiermann zu uns, der Vorsitzender des FCA-Tram-Clubs (oder Traum-Clubs?).

* Wir finden das auch total ungeil, was die Augsburger Stadtwerke da abziehen. Völlig genervt sind einige Mitglieder der Augsburger Kohle-Firma Impuls, die aber leider noch mit dem Problem Aussenhülle des neuen Stadions beschäftigt sind und sich jetzt noch nicht mit dem "Haltestellenkäse nicht abstramplen wollen!"

* Sie wollen jedenfalls diese Haltestelle nicht benutzen und lieber mit ihren Porsches, Maseratis udn Ferraris direkt in die VIP-Loung reindonnern, "auch wenn da der eine oder andere Fussball auf unseren Karossen landen, was denen natürlich nicht so gut tut", lassen impulsive FCA-Sponsoren verlauten.

* Die Internetseite des FCA macht das Stadtwerke-Verbrechen an seinem Sponsor Impuls aber wieder gut: "Ab sofort können die Besucher der impuls arena also vom Hauptbahnhof zur impuls arena fahren. „In weniger als 20 Minuten kann man so vom Hauptbahnhof bequem zur impuls arena gelangen", war Andreas Rettig beeindruckt.

Einzigartiges Gestaltungs-Konzept des neuen Stadions:

Bilder: Zuerst sollte nur eine mit Bio-Kerzen beleuchtete Altglashülle um das Stadion kommen (Umweltkompetenzstadt Augsburg!), dann kam Helmut Haller auf die Idee, seine aus Ialien mitgebrachten und inzwischen versteinerten Spaghettis von seiner jungen kubanischen Frau anmalen zu lassen (ihr war es sooooooo langweilig!) und als Aussenhülle für das Stadion zu verwenden. Aber die ausgehungerte Kubanerin hat die Spaghettis heimlich geknabbert, statt sie anzumalen, woraufhin ihr unser Helmut Haller (La Bionda! jubelten die Italiener!) seiner Kubanerin einen Pass ohne Ball gab: Den Laufpass! Nun hat der König von Augsburg die fanatastische Idee entwickelt: "Gestalten wir das neue Stadion einfach jeden Tag neu, dann bleibt es immer das neue Stadion!" Super! Bei Google werden schon diverse neue Stadion-Bilder für die zukünftige Gestaltung gezeigt. Uns gefällt am besten das grüne Stadion! Zu sehen in der zweiten Bilder-Reihe, ganz rechts, vom Architekten-Team "fussballjunkies".


* Von gut informierten Stadtwerklern war zu hören, dass man verstimmt gegen den FCA sei, weil der wiederum mit einem Sub-Unternhmen des Energieversorgers Lech Elektrizität Werke (LEW) einen Catering-Vertrag fürs neue Stadion abgechlossen habe. LEW Service und Consulting GmbH (LSC) soll diese Firma heissen.

* "Bestandteil der Catering-Vereinbarung sind auch umfassende Werberechte für die "easy living card", die Vorteilskarte der Lechwerke", wurde uns von LEW-Seite zugeflüstert. Da waren die "Karocard-Macher" von den Stadtwerken natürlich ziemlich angefressen. Sie sollen sogar vorgehabt haben, auf das Haltestellenschild "Fussball-Arena" ein Logo ihrer Karocard zu machen. Hat aber irgendwie im Trubel nicht geklappt.


* Uns wundern Gerüchte nicht, die von beleidigten FCA-fans stammen, die sich angeblich im Siebentischwald zu Guerilla-Kämpfer ausbilden lassen. Sie wollen in der Nacht vor der Stadion-Weinweihung die ungeliebten "Fussball-Arena"-Schilder mit Jauche übersprühen!

* Diese Guerilla-Kämpfer haben nämlich herausgefunden, dass die Ausburger Stadtwerke sehr wohl auch Firmen-Namen als Haltestellen haben --- "wenn sie die Firma halt gerne haben!"

* Als Beispiele haben sie unserer ASZ genannt: die Haltestellen Maria-Stern, Reha-Klinik Hessing, Baugenossenschaft, Messerschmitt, AVA Abfallverwertung und sogar für eine Firma, die schon lange nicht mehr existiert: Papierfabrik Haindl!

----------------------------------------------------

Einweihung des neuen Rosenaustadions in Augsburg:

Eröffnungs-Fest: Sonntag, 26. Juli 2009. Einlass ins neue Stadion ab 16.00 Uhr!

* Am Sonntag fahren die Trams der AVG/Stadtwerke zur Einweihungs-Fete des neuen Rosenaustadions. Wir haben gehört, sie sollen Linie 8 heissen!

* Die Eintrittskarten zur Stadion-Eröffnungsveranstaltung, gelten auch als Fahrschein für die öffentlichen Nahverkehrsmittel.

Adresse: tja, leider unklar!

Unser ASZ-Recherche-Team hat mal brav bei Google-Map zum Auffinden der impuls arena, wie die FCA-Leute aus Traditionsgründen das neue Rosenaustadion nennen, eingegeben. Oh, Schreck! Was kam da heraus? Es gibt zwei Mal die impuls arena! Wir können also leider nicht sagen, wo diejenige ist, die am Sonntag eingeweiht wird.

Der Beweis:




Wir sind traurig, dass wir unseren Leser nicht weiter helfen können! Für uns ist die Einweihungsfeier damit ein bisshen Essig!

-----------------------------------------------------------

P.S. Noch ein gewaltiges Problem: Das teuere, aber völlig danebene, neue Halteschild "Fussball-Arena", wird durch die niedrigen Gebühren für einen der rund 2.500 Parkplätze beim neuen Rosenaustadion von je 5,- Euro pro Fahzeug, kaum finanziert werden können.



Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!