Samstag, 2. Juni 2012

Sonntags-Bildla für geisteskranke Datschis ...


So sind Augsburgs Männer: Immer die Frauen ausbeuten ...


Wer will von diesem Haus in Augsburg-Lechhausen gebissen werden?


Wir lieben Schaukästen, vor allem, wenn sie so liebevoll wie dieser dekoriert sind ...


Wir nehmen mal an, sie liest gerade die Augsburger Skandal-Zeitung. Würde uns nicht wundern, wenn sie hinterher aufsteht und in den Supermarkt reintigert. Wahrer Grund: nur Schwindler und Betrüger lesen unser Käsblättle ...


Bootsverleih von Harry Moll? Hier? Oder doch eher ein Autoreifenverleih am Augsburger Kuhsee.


Und wenn die Kinder auf dem Amt brav waren, dann dürfen sie gleich nebenan im Spielsalon Manhattan bissle zocken ...


Im Hirn eines Datschis rattern die Denkräder unermüdlich; Wie kann man aus Kässpatzen 
Goldbarren machen?


Endlich bekommen die Augsburger Radel-Rambos ihre gerechte Strafe, Jeder und jede die über den Hochablass geradelt sind, werden sofort hinter Gitter gebracht.


Modular verwandelt die kühle Augsburger Waschbetonkongresshalle in ein buntes Kulturmekka ...


Auch die Banker und Punker lesen Augsburgs grösstes Doofenblättle, nämlich uns!


Fischer am Lechufer: "Wenn mir jetzt nix erwischen, dann kiff mal halt.
Wieso?
Ja, woisch, dann simma hai."