Mittwoch, 3. August 2011

Riesentrara um rausgekickten FCA-Stürmer Michael Thurk .... Ist das wahr?


Bild: Während bei der Augsburger Allgemeine ganz klein angedeutet wird, dass vielleicht eine oder mehrere Pokerrunden schuld daran sein könnten, dass Augsburgs Paradestürmer Michael Thurk, der den FCA mit seinen Toren in die Bundesliga schoss, aus der Mannschaft flog, die am kommenden Samstag ihr erstes Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg bestreitet, offeriert uns nun Radio Fantasy ein Exklusiv-Interview mit Thurk.

Fantasy meint dazu: "Nach der überraschenden Suspendierung von Augsburgs Fußballstar Michael Thurk und der jüngsten Äußerung von FCA-Clubchef Andreas Rettig, bezog der Stürmer heute um kurz nach 7 Uhr exklusiv bei Radio Fantasy Stellung. In Augsburgs beliebter Morningshow „MUZI AM MORGEN – Das Fantasy Frühstücksradio mit Jörg „Muzi“ Muthsam“ auf 93,4 FM äußerte sich der Torjäger und Publikumsliebling des FC Augsburg zu seiner Situation und seinen weiteren Plänen."

Das Exklusiv-Interview mit Thurk kannst du hören auf http://www.fantasy.de/.



Foto: Bild berichtet, dass der FCA-Star bald ins Gericht stürmen und dort seine Tore schießen will.

Die Wahrheit über das Thurk-Drama beim FCAugsburg wissen nur wir:

Wie wir gehört haben, ist das Drama bei der letzten Grill-Party des FCA passiert. Da soll der Michael Thurk den Grill mit den Bratwürsten darauf mit einem Fussballtor verwechselt haben. Also knallte er als spielsüchtiger Torjäger mit seinem Ball drauf und traf natürlich.

Als die schönen Grillwürste durch den fetten Thurk-Schuss in die Asche flogen, ja da waren alle sauer und schworen sich den Thurk aus der FCA-Elf zu mobben!

Das ist die Wahrheit, haben wir von einem Insider vernommen ...