Freitag, 7. Mai 2010

Der Augsburger Bischof, der Sex, der Missbrauch und der Satan der Sünde?


Bild: Die Bild-Zeitung stellt den katholischen Augsburger Bischof Walter Mixa sehr dubios dar, finden wir.

* Seit ein paar Minuten kursieren wilde Gerüchte über Walter Mixa, den katholischen Bischof von Augsbug, im Internet: Von sexuellem Missbrauch ist die Rede. Man hört von einem angeblichen sexuellen Vergehen an einem minderjährigen Jungen. Dem Vernehmen nach handelt es sich um einen Messdiener. 


* Und wieder fahren die gottlosen Medien eine Kampagne gegen den Bischof, der beim Papst um seinen Ruhestand gebeten hat. Manche munkeln schon, Walter Mixa sei in der Schweiz in einer Klinik, die irgendwie mit Alkohol zu tun hat.

* Verteidigt wird Bischof Walter Mixa von dem Augsburge Anwalt Gerhard Decker, der auch dadurch bekannt wurde, dass er ein Double des schwulen Modeschöpfers Rudolph Moshammer unter seinen Fittichen hatte. Damals lästerte ein Angeklagter über Deckers Justizkunst: "Der kann ja nicht mal die Namen seiner Gegner richtig schreiben!" 


* Wenn das wirklich so wäre, na, dann muss Bischof Mixa ab sofort Tag und Nacht beten, beten, beten!





Hier die allerschlimmsten Kommentare und Gerüchte über den geplagten Bischof:

- "Hat Bischof uneheliche Kinder?" (Neue Augsbuger Sonntagspresse)


- "Fluchtbischof Walter Mixa von Augsburg hat seine Schafe vor dem Wolf im Stich gelassen... (kreuznet.de)


- "Nach unseren Informationen soll es sich um einen Fall aus Mixas Zeit als Bischof von Eichstätt 1996 bis 2005 handeln...." (Augsburger Allgemeine)


- "Das Bistum Augsburg kommt nicht zur Ruhe: Nachdem Bischof Walter Mixa dem Papst seinen Rücktritt angeboten hat kommen nun weitere Vorwürfe zur Sprache. Die Staatsanwaltschaft hat wegen sexuellen Missbrauchs Vorermittlungen aufgenommen". (Handelsblatt)


- "Der sexuelle Kindesmissbrauch an katholischen Einrichtungen ist nach Überzeugung des Augsburger Bischofs Walter Mixa auch eine Folge der zunehmenden Sexualisierung der Öffentlichkeit." (Tagesspiegel)


- "Die katholische Kirche selbst die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Der Augsburger Generalvikar Karlheinz Knebel bestätigte, sein Bistum habe „Hinweise, die jetzt gegeben wurden“, weitergeleitet und angezeigt". (Welt)


- "Der Vatikan hat sich zu einer schnellen Entscheidung im Fall Walter Mixa durchgerungen. Schon am Samstag will Papst Benedikt XVI. das Rücktrittsgesuch des Noch-Bischofs annehmen - da diesem nun auch sexueller Missbrauch eines Minderjährigen vorgeworfen wird, ist er vollends untragbar geworden ..." (spiegel.de)


- "Mixa hat seinen jungen Liebhaber ermordet und im Dom eingemauert- Unfassbar: Alles ohne Baugenehmigung!" (Augsburger Facebook-User)


- "Das Liebesgebot Jesu hat drei Zielrichtungen. Die erste ist, den Herrn, unseren Gott und Schöpfer, zu lieben, der sich uns durch Jesus Christus in ganz menschlicher Weise zeigt. Daraus ergibt sich zweitens, dass ich mich selbst achte und dafür dankbar bin, dass es mich gibt. Wer eine positive Zustimmung zu sich selbst hat, kann auch eine positive Zustimmung zu anderen entwickeln. Sie sind für ihn, auch wenn sie aus unterschiedlichen Gründen nicht in allem übereinstimmen können, ein wertvolles Gegenüber. Für dieses wertvolle Gegenüber habe ich Verantwortung. Die Orientierung am Gemeinwohl ist ein zutiefst christliches Prinzip..." (Walter Mixa)


---


"Tja, da dürfen die Augsburger Fussballer und Eishockeyspieler wieder viele Tore schießen, damit sie den Ruf unsereres Städtles wieder einigermaßen positiv hinbügeln,oder?" Fragt jedenfalls unsere ukrainische Putzfrau!











Bild: Und das meint Don Bosco im Augsburger Stadtteil Herrenbach: Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen. Mit den Spatzen meint er sicherlich die nachrichtengeilen Medien, glauben wir.

Ein Augsburger Wirt zeigt uns die entsetzliche Wahrheit!


Bild: Auch Cocktails haben eine bestimmte Wirkung, das will uns der Wirt von der Augsburger Kneipe BennGees mit seinem neuesten Werbefilm verraten, den man auf der Internet-Seite www.augsburger-gastro-news.blogspot.com gratis betrachten kann. Mit dem Avatar-Cocktail zum Beispielt wird man total blau ....

* "Das ist die Wahrheit", findet unsere ukrainische Putzfrau. Unser jüdischer Kleiderbügler überlegt noch ...

* Laut Augsburger Gastro-News, das Verzeichnis für alle Augsburger Lokale von A bis Zett, befindets sich das Blaumacherlokal BennGees in der Augsburger Jakober Vorstadt, Ecke Oberer Graben, Jakoberstrasse. Wir werden das Avatar-Gesöff mal teschten!

Bild: Ist das der Augsburger Benngees-Wirt, der uns die entsetzliche Wahrheit über den Avatar-Cocktail in seinem Lokal verrät? Zu sehen ist er jedenfalls in dem Werbestreifen.