Mittwoch, 12. Oktober 2011

Scheißweiber blasen zur Gegenbeleidigung: "Schley ist Pausenclown für Bierzelt-Toilette!"



Die echte Einfalt ist unschuldig ...


- - -

Falsche Einfalt drischt mit hammerharten Beleidigungen auf echten CSU-Schley ein:


"Schley ist politisch erledigt - kann bestenfalls Pausenclown vor Bierzelttoilette mimen."

Eine gewisse Person, die sich im Internet-Forum einer Augsburger Tageszeitung als "Stencilling" ausgibt und den Anschein erwecken will, als wäre sie OB Dr. Kurt Gribls Geliebte, Sigrid Einfalt, macht jetzt den CSU-Mann Tobias Schley total nieder. Schley soll zu einigen CSU-Frauen in Pfersee und Umgebung - auch zur Einfalt? - "Scheiß-Weiber" gesagt haben.

Die falsche Sigrid Einfalt (Stencilling) schreit und schreibt nun also als Rächerin der Scheiß-Weiber von der westlichen CSU in diesem Forum:


"Klar gings um Posten bei der neuen CSM. Meinen manche wirklich, dass OB Gribl der Chef der Verschwörer war? Der war bestenfalls ein dienstbarer Geist und hat in der Krise beraten.
Und wer ist denn  Tobias Schley? 
Schley ist politisch erledigt - der kann mit seinen abgegriffenen Kreisverband West bestenfalls noch den Pausenclown vor einer Bierzelttoilette mimen ..."


Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Ich hoffe, hier kann bald ein städtischer Beleidigungs-Koordinator seine Arbeit aufnehmen."



Der echte Schley ist immer schuld.
Inzwischen wurde er für die Medien zum Watschenbaum der Augsburger CSU. 

Auch die SZ scheute sich nicht, falsche Anschuldigungen gegen Schley zu veröffentlichen ....


- - -




Die Scheiss Weiber auch auf Facebook ....

Augsburgs Radios: Schnarchzapfen auf Sendung?



Bild: Fantasy-Häberle mit Kim Wilde, einst. Nun ist Melcers schönlebiges Fantasyland abgebrannt ...


In der zweiwöchigen Augsburger Kulturzeitschrift "a3kultur" nimmt sich in der aktuellen Ausgabe eine gewisser Aaron Blöd die Augsburger Privat-Radios zur Brust, bis sie vor Schmerz aufheulen:

"Hören Sie Radio? Auch Internetradio? In letzter Zeit stelle ich fest, dass immer mehr Leute Internetradio hören. Auch in den Kneipen steht oft ein Laptop hinter der Theke, über das ein Internetsender reinkommt. Warum? Tja, das ist Musik ohne dauernd doofes Gequatsche und blöden Werbekäse zwischendrin. Völlig nervenschonend ohne quasselige Nervensägen, die sich Moderatoren nennen. Diese versprechen unsFrühstücksvergnügen, aber es ist die reinste Morgenfolter, was die mit unseren Ohren veranstalten, wenn wir das Radio einschalten und womöglich einen Augsburger Lokalsender einstellen. Lustigwitziggutelaunelaberlabernervnerv. Dazu irgendein Gedudel, das von der Musikindustrie gesponsert wird, damit die auch mal wieder ein paar von ihren langweiligen Scheiben bekannt machen können.





Ach, wie heroisch wurden die ersten Lokalradios betrieben. Ich denke an Radio Kö und Skyline. Auch RT1 hatte sich einst unter dem Redaktionschef Florian Pittroff mit aktuell recherchierten Nachrichten aus der Region einen guten Namen gemacht. Was ist geblieben? Geisterpfarrer Tuiach und Herr Staun als Datschi-Humoristen, die uns im Augschburger Spätzle-Slang klarmachen, dass wir dazu verdammt sind, in der tiefsten Provinz auf den einen oder anderen Höhepunkt aus dem Radiolautsprecher harren zu müssen. Gut, Klassik Radio hat hohes Niveau, zumindest der Sendemast ist ganz weit oben, auf dem Hotelturmdach. Immerhin ..."



Weiterlesen bei:  


http://www.a3kultur.de/pages/topics/lustigwitziggutelaunelabernerv.php


Strom gesperrt? Kein Problem ...


Bild: Ist bei dir mal wieder der Strom gesperrt, lieber Datschi? Kann vorkommen. Energie wird ja immer teurer und bald unerschwinglich. Wir haben die Lösung für dich: Für 1 Euro bekommst du in Augsburg Strom! Wo? Beim Parkplatz für Wohnmobile, an der Wertach, zwischen dem Restaurant Fischerstuben und dem Etap-Hotel. Direkt vor der Kettlerei Große. Da bisch elektrifiziert, gell ...
Posted by Picasa