Dienstag, 21. Mai 2019

Im Buchladen wohnen

Die Wohnungsnot in Augsburg wird immer größer: Jetzt vermieten schon Buchhandlungen wie Pustet ihre Räumlichkeiten für Menschen, die eine günstige Bleibe suchen. Wir hoffen, das macht bald in ganz Augsburg Schule. Wenn wir an die vielen, vielen Läsen, Büros und sonstige Räume denken, die oft schon ab 18.00 Uhr in der Augsburger Innenstadt leer stehen. Könnten alle als Wohnungen auf Zeit genutzt werden. Unter tags sind die meisten sowieso in der Arbeit und nicht in der Wohnung. Früher haben sich ja die Ärmsten oft sogar nicht nur die Wohnung sondern sogar das Bett geteilt. Also, der oder die eine schlief von 8-18 Uhr, der oder die andere von 18-8 Uhr. Wir müssen einfach mit unseren Leerräumen effektiver umgehen.