Donnerstag, 11. April 2013

Juhu! Kulturbürgermeister Grab wird das neue Plärrer-Girl !


Foto: Peter Grab als frisches Plärrer-Girl im Leder-Mini mit Bierkrug.

Da freut sich ganz Augsburg mit: Unser charmanter Kulturbürgermeister Peter Grab wurde zum Plärrer-Girl gewählt. Das erfuhren wir von der Boulevead-Journalistin Marion Back-Sugar, die direkt vom Augsburger Volksfest Plärrer darüber berichtet.

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Da kam man dem Peterle nur gratulieren. Selten habe ich ein süsseres Plärrer-Girl in Tracht gesehen!"

Schafitel klagt an: Stadtwerke gefährden Augsburger Trinkwasser !

Dieses dubiose Lager der Stadtwerke Augsburg im Siebentischwald löst jetzt einen Trinkwasser-Skandal aus. Darin befindet sich auch ein Maschinenraum und ein DIXI-Klo! (Fotos: V. Schafitel)


Der Archtitekt und Politiker Volker Schafitel von den Freien Wählern klagt die Stadtwerke Augsburg (SWA) mit Fotos an. Seine Fotos zeigen ein dubioses Lager der Augsburger Stadtwerke. Ausgerechnet errichtet im strengsten Augsburger Trinkwasserschutzgebiet im Siebentischwald.




Eine frühere Gaststätte, an fast der gleichen Stelle wie dieses verschmutzende SWA-Lager, musste einst wegen angeblichem Trinkwasserschutz abgerissen werden. 

"Wann werden wir Öl und Benzin in unserem guten Augsburger Trinkwasser haben und schmecken?", fragen die Datschiburger die sich über diesen ominösen SWA-Schuppen, wahrscheinlich ein Schwarzbau, durch Schafitels Fotos mächtig aufregen.


Auf dieser alten Augsburger Ansichtspostkarte ist auch das Gasthaus zu sehen, das wegen angeblichem Trinkwasserschutz einst abgerissen werden musste. Dafür kam dann paar Meter weiter nördlich, an der Kajakstrecke, eine riesige Betongaststätte hinzu.

Sexy Radrennen kommt ....

Das erste exklusive Foto vom Training der Augsburger Radrenn-Frauen.

Eine interessante Idee haben die Augsburger Radsportfreunde entwickelt. Sie wollen im kommenden Sommer ein Frauen-Radrennen in Augsburg-Lechhausen veranstalten. Leider können die Vereins-Trikots für die Frauen nicht finanziert werden. Da fehlen noch Sponsoren.

Erster Vorstand Harald E. Siedler meinte zu dem Problem: "Naja, wenn es richtig warm ist im August, können die Rennrad-Mädels ja mal auf ihr Trikot verzichten." 

Bernd Czerwenka, der zweite Vorsitzende und Schriftführer führte dazu weiter aus: "Ich denke mit der Idee von Harald bekommen wir sicherlich viel mehr Zuschauer."

Das dritte Vorstandsmitglied und Schatzmeister Hanspeter Weber machte allerdings auf ein grösseres Problem mit den FKK-Trikots aufmerksam: "Wir müssen dann ganz schön viel Sonnencreme für die Rennrad-Frauen besorgen, weil es da bei starke Hitze doch einige Sonnenbrände geben kann."

Egal, wir sind jedenfalls mit unserem Fotogerät dabei!