Dienstag, 6. November 2018

Augsburger Angeber-Xicks

Augsburger Xicks-Design, gestaltet von den Freunden des Horst Janssen.
"Ich trinke mich auf das Niveau der Leute runter", meinte der Künstler zu seinem Motiv "Soloexisten".

Also, Polemixta traute kaum seinen scharfen Adler-Äuglein. Und der Idefix bellt sich sogar einen ab für den Augsburger-Allgemeine-Monopolisten-Presseball, bei dem kein anderes Käseblatt mittanzen kann.

Scherzchen beiseite, der Clou 2018 sind die Tombola-Preise für besagten Ball. Unter denselben fällt einer nicht auf Anhieb, sondern erst nach mehrfachen Durchlesen der großzügigen milden Gaben von Geschäftsleuten und Einzelpersonen auf: Es handelt sich um eine Originalgrafik von Horst  Janssen (1929 bis 1995), einem Künstler aus der ersten Liga des 20. Jahrhunderts. Von ihm spendet die Galeristin Elisabeth Schulte ein Original der Arbeiten „Angeber-Xicks“.


Polemixta ist restlos begeistert, denn nur selten trifft ein Nägelchen wie das des „Angeber-Xicks“ auf die Augsburger Köpfe.

Man müsste nur noch die Fotografien der vielen Besucher des Presseballs 2018 am 10. November mit der kopierten Janssen-Grafik als Willkommensgeschenk verteilen, man käme wieder einmal in die überregionalen Schlagzeilen.

Ihr Polemixta


Gegen den Augsburger Presseball kann der in Berlin wahrlich nicht anstinken ....

- - -

Gut, dass sich auch sozial verantwortliche Firmen
bei einer
 Presseball-Tombola bis an die Grenzen
ihrer Existenz für das Wohl der Menschen in unserer Region nachhaltig engagieren ...