Freitag, 29. Juli 2011

Alle wollen wissen: Welchem Augsburger Politiker gehört das Auto in der Hasengasse?


Foto: Seit Tagen blockiert ein ominöses Auto die wichtigen Freier ... äh ... freien Parkplätze in der Augsburger Hasengasse.

Seit einiger Zeit steht ein Auto in der Augsburger Hasengasse, von dem niemand genau weiß, wem es gehört. Zuerst dachte man, es könnte einem Mädel aus Augsburgs historischem Bordellquartier gehören, der vielleicht was Schlimmes passiert ist.

Nun haben einige Auto-Experten sich das Gefährt angeschaut und meinten, es könne einem Augsburger Politiker gehören. Vielleicht einem Stadtrat? Vielleicht einem Referenten? Vielleicht einem Bürgermeister?

Nun haben uns einige  besorgte Bewohnerinnen der Hasengasse gefragt, ob wir einen Such-Aufruf machen könnten, um den Besitzer dieses doch recht exklusiven Augsburger Autos mit dem Kennzeichen

A - BG - 500
zu finden.

Es gehen durch das ständig herumstehende unbekannte Auto natürlich schöne freie Parkplätze für die Kunden der Mädels verloren.

Also, lieber Leser, wenn du dir einen Gutschein für eine entspannende Massage in der Hasengasse verdienen willst, dann maile uns doch schnellstens den Namen des Besitzers dieses mysteriösen Autos. Damit war das aufklären können. Oder ist es gar eine Besitzerin?

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Vielleicht müssen ja in der Hasengasse schon weibliche Angestellte der Stadt Augsburg die möglichen Verdienstmöglichkeiten sondieren, um (natürlich freiwillig!) den Augsburger Schuldenhaushalt abzubauen?"