Dienstag, 9. Juli 2019

Wer muss an die Leine?

Peter Hummel, OB-Kandidat der Freien Wähler macht sich über Augsburgs Umweltreferent Reiner Erben und dessen Leinenzwang für Hunde lustig: 


Am kommenden Montag soll im Umweltausschuss der Stadt Augsburg ein Leinenzwang für Hunde im Siebentischwald beschlossen werden. Grund dafür: Hunde würden die Umwelt im Naturschutzgebiet massiv schädigen, so Rainer Erben (Grüne). 

Nur: Ich kenne keinen Hund, der Plastikmüll wegwirft, Kaugummi ausspuckt, seltene Blumen abzupft, Grillfeuer anzündet oder im Wald raucht. 

Ganz im Gegenteil hat zum Beispiel unser Hund (Foto) bereits mehrfach Umweltfrevler gestellt. Und wenn ich denen sage "Nehmen Sie ihren Müll bitte mit", dann tun sie das angesichts seiner Größe auch ohne weitere Diskussion ;-) 

Um zum Beispiel mit Rettungshunden auch künftig ohne Leine trainieren zu können, soll ein Freilauf-Gehege an der Sportanlage Süd mit einem 1,5 Meter hohen Zaun errichtet werden. Kosten: 10.000 Euro Plus 8500 Euro Folgekosten pro Jahr. Ich halte das für eine hundsgemeine Idee und möchte Friedrich den Großen zitieren: "Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen."

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Mei, der Erben hat keinen Hund und ist auch kein richtiger Hundling."

Neue Geldquelle

Wer will endlich reich werden?
Kein Problem, der neue bitcoin-laden in Augsburg erledigt das.
War früher schon der erfolgreiche Lechbäck drin.