Montag, 23. Dezember 2013

Augsburgs Politiker toben gegen Anzeige der Freien Wähler ...

Die Wahlwerbung der Freien Wähler in Augsburg hat ein politisches Erdbeben zwischen Lech und Wertach ausgelöst.
Es war eine Anzeige der Freien Wähler Augsburg, gestaltet im Facebook-Layout, die jetzt für mächtig Aufsehen, Ärger und hektische Gegenmassnahmen in der Augsburger Parteienlandschaft sorgt!

Gerücht: Angeblich solle eine gewisse Tageszeitung, die man in Ausburg kaufen kann, diese Wahlkampf-Anzeige der Freien Wähler abgelehnt haben.


Die folgenden Politiker beschweren sich über diese intrigante Anzeige der Freien Wähler und wollen dagegen vorgehen:

Verena von Mutius (Grüne): Ich bin echt froh, dass ich nicht in dieser dubiosen Augschbook-Anzeige der Freien Wähler vorkomme. Ich finde diese Anzeige einfach total schlimm und auch diskriminierend!

Harzmann (Pro Augsburg): Diskriminierend würde ich sie nicht nennen. Eher langweilig. Dass Peter Grab hinter jedem Rock her ist. Mein lieber Scholli! Das ist eine so überraschende Diagnose wie Haarausfall bei Columbo!

Bernd Kränzle (CSU) : Lieber Harschmann, Sie meinen sicher den Kojak, und nicht den Columbo. Das kann ja mal passieren. Sie wissen, dass ich Sie sehr, sehr schätze. Aber dass ich nicht karikiert werde, das ist allerdings ein penetranter Skandal.

Verena von Mutius (Grüne): Sie meinen ein veritabler Skandal, ein Skandal ist nämlich immer irgendwie penetrant. Aber was keinem hier auffällt. Hallo?? Keine einzige Frau wird von denen veralbert! Das ist Macho! Macho Grande!

Fritz Effenberger (Piraten): Ich will da sowieso nicht vorkommen. Keine Transparenz, keine Inhalte, 20stes Jahrhundert, doof, dumm, egal!

Otto Hutter (Die Linke): Kommerzkacke !

Maggi Heinrich (SPD): War ja soooo klar, dass die mich nicht erwähnen. Die haben doch Angst vorm Kochlöfferl ihrer Frauen. Da hast du recht Verena, den stammelnden Kiefer zu karikieren finde ich schal. Mir selbst würden zu mir selber schon tausend Sachen einfallen, wo ich ganz lachen müsste, wenn man das über mich schreiben würde.  .

Manfred Hörr (Polit WG): Kultursoziologisch ist das naturalisimo nichtmal latent subervsiv. Was als urbane Metakritik beginnen müsste, wird hier zum soziopathischen Amoklauf einer in sich reaktionär verharrenden Bourgeoise, die sich auch noch selbst paralysiert.

Rolf Harzmann (Pro Augsburg): Ähhh..lieber Herr Hörr,....da würde mir jetzt ein Witz einfallen, aber hier liest doch sowieso jeder nur seine eigenen witzigen Ergüsse!


Markus Arnold (FDP): Ich bitte um Ihre geschätzte Aufmerksamkeit. Liebe Kollegen, bei aller Sympathie, ist meine Frisur alleine unterhaltsamer als Ihre Witze Herr Doktor oder auch Sie werte Frau Heinrich mit ihren luziden Kochrezepten. Ich betone, und das sage ich im Bewusstsein der Notwendigkeit eines demokratischen Grundkonsenses: Ein Friseurbesuch kann die Wahlchancen steigern.

Verena von Mutius (Grüne): Und ich?

Markus Arnold: Sie, werteste derer von Mutius, sind nur schrullig, aber nicht wichtig. Sie sollten besser Ihren Friseur wechseln, haben Sie denn überhaupt einen

Bernd Kränzle (CSU): Und Sie, mein lieber Herr Arnold, der Sie von mir sehr geschätzt werden, Sie sind weder schrullig noch wichtig. Ich dagegen bin, das sage ich ganz ohne Scham, ich bin wichtig und schrullig und müsste deswegen eigentlich veralbert werden. Das ist ja das hundsgemeinhinterfotzigfiese von Schafitel und seinen debilen Büchsenspannern: Dass sie mich übersehen haben, mit Absicht natürlich!

Verena von Mutius (Grüne): Mich haben sie auch übersehen.

Bernd Kränzle (CSU): Aber eben nicht mit Absicht Mädle, nicht mit Absicht!

(Diese Facebook-Unterhaltung wurde von unserem Brotzeitholer Karl Kranzfelder aus datenschutzrechtlichen Gründen hier nur teilweise dokumentiert)

- - -

Hier ist die umstrittene Anzeige der Freien Wähler Augsburg im vollen Wortlaut:

Kurti Gribl: Silvester, für vor Zwölf. Euch allen einen guten Rutsch! Mir reicht 2013. Was ich wieder alles machen musste! Baustellen auf- und abbauen, den Königsplatz, den Merkle aus de Schusslinie nehmen. Zum Glück blieb ich meiner Sigi treu.
+ (Sigrid Einfalt gefällt das

Peter Grab – übrigens Migrant - hat Kurt Gribls Status geteilt.
Hallo, bei mir tat sich liebestechnichs auch nichts Neues. Passt soweit.
+ (Schnuckiputzi 0815 gefällt das!)

Stefan Kiefer (SPD/CSU): @Kurti und Peter: Ihr könnt ruhig mal öffenltich erwähnen, dass ich euch bei allem super unterstützt habe. Danke, danke, danke!

Danielle Melcerle: Wir blauen M&Ms würden da eine Unterstütztungs-Kampagne "Es wird Frieden" für euch gestalten. Mach ich für 120.000 im Monat. Aber natürlich nur, wenn ich davon ausgehen kann, dass ich die nächsten 15 Jahre alle Jobs von euch bekomme.

Kurti Gribl: Gebongt!
+ Danielle Melcerel gefällt das!

Danielle Melcerle: Mei mir halten halt zamm.
+ Kurti Gribl und Sigrid Einfalt gefällt das!

Hermann Weber in Teilzeit: Halli, hallo, wir von der CSM sind auch nocht da!

Kurti Gribl: Ach herrje, was war nochmal gelich die CSM?

Peter Grab – übrigens Migrant: Keine Ahnung ...

Stefan Kiefer (SPD/CSU): Ich überlege auch grad ...

Hermann Weber in Teilzeit: Jetzt hörts halt auf mit dem Schmarren. Wir sind doch die größten Kurti-Fans überhaupt. Nur mit ohne Schley.
+ Gewaltprävention Augsburg gefällt das!

Kurt Gribl: Machts ihr bei dieser CMS bitte den Wahlkampf auch in Blau?

Danielle Melcerle: Halt, blosß nicht! Die Webseiten und unsere Kurti-Plakate und die CSU-Kampagne und die Sadtwerke und der Kö sind doch schon blau. Iast alles unseres. Die sollen mit Rot-Grün-Weiß arbeiten, das wird eh von uns nach und nach ageschafft.

Hermann Weber in Teilzeit: @Danielle Melcerle: Danke für den Tipp!
+ Schleches Webdesign und Tradition kannsch vergessen gefällt das!

Kurti Gribl: Ich trink jetzt mit dem Merkle Gerdi noch ein Glas Mozartquelle.

Löblicher Arno: Ihr seid doch schon alle total breit! Prost Neujahr!

Volker Schafitel: Ich glaub ja, dass die stocknüchtern sind. So sind sie das ganze Jahr über drauf. Vielleicht sollte man ihnen mal ordentlich einen einschenken. Gutes Neus!
+ Der König von Augsburg und 266.647 gefältl das!

Peter Grab – übrigens Migrant: @Leo Dietz, bring mir grad noch mal einen Kübel Caipi!

Leo Dietz ist unterwegs: Wenn es sich ergibt, dass du im Laufe der Nacht einen zweiten Strohhalm brauchst, gib Bescheid.
+ Schnuckiputzi 0815 gefällt das.

- - -

Lust auf mehr augschbook? Like us!
Facebook Freie Wähler Augsburg
Kommunalwahl 16. März 2014 / Liste 3
Freie Wähler: Wir lieben Augsburg

- - -


Hier die Original-Anzeige





Übrigens: Zu den Freien Wählern Augsburg gehören seit ein paar Tagen auch der Journalist Peter Hummel, die Gastronomin Karin Wagner und der Bauexperte Werner Gillmann.

- - -

Protest-Brief der Augsburger
Null-Partei

Sehr geehrter Herr Rainer Schönberg,

die Kommunalwahl steht am 16. März 2014 an. Wir Politiker wissen, dass in der Wahlkampfzeit mit härteren Bandagen gekämpft wird. Wir nehmen uns das gegenseitig nicht übel (jedenfalls nicht für lange Zeit), es gehört einfach zum politischen Geschäft. Meiner Ansicht nach muss man aber auch in
Wahlkampfzeiten mit Anstand und Respekt miteinander umgehen.

Mit der Anzeige der FREIEN WÄHLER in der Dezember Ausgabe des Augsburg Journals haben Sie für mich persönlich eine rote Line überschritten. Mit Ihrer Persiflage „augschbook“ setzen Sie sich nicht mit der Leistungsbilanz
einzelner Politker auseinander, sondern stellen deren Privatleben (Migration, Beziehung) indirekt in den Vordergrund. Anscheinend sind Ihnen inhaltlich die Themen ausgegangen, wenn Sie Politiker auf der persönlichen Ebene angreifen müssen.

Nach der Wahl müssen wir alle zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Augsburg zusammenarbeiten, trotz aller Attacken im Wahlkampf. Mit dieser niveaulosen Werbung gefährden Sie die zukünftige parteiübergreifende
Zusammenarbeit im Stadtrat, weil sie persönlich verletztend ist.

Daher vordere ich Sie auf:

1) sich bei den Personen persönlich zu entschuldigen und

2) von weiteren Anzeigen in dieser Form abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen
Markus Arnold

FDP Kreisvorsitzender Augsburg – Stadt

Anlage: Anzeige FW Augsburg Journal Dez 2013


- - -

Die sprechende Klobürste 
vom RT1-Abort ("Der allerbeste Wix!") hat sich dazu auch schon 
ein paar megaoberwitzige Gedanken in seinem wahnsinnig irre voll geilen Blog gemacht:



Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Döner macht vielleicht schöner, aber klüger auf keinen Fall, das wird hier eindeutig bewiesen." Naja, aber trotzdem eine nette Geste von ihm, dass er seinem ex-Radio-Kollegen Daniel Melcer so tapfer beisteht. Wer weiß, vielleicht ist er auch beschnitten? Nicht unten! Nein, oben!


Doku-Shot: Ganz Augsburg staunt zu welch journalistischen Höchstleistungen der Papierkorbausleerer von RT1 fähig ist.

- - -

Hut ab, Herr Chefdepp
von RT1
Arno Loeb lobt die sprechende Klo-Bürste unentgeltlich: Sie macht Augsburgs bestgestaltete Internet-Seite aller Zeiten. Ohne jede Macke! 



Doku-Shot: Gigantisch! Da wird einem sogar vom Chefdepp persönlich verraten, dass er uns nix verrät. Sehr erheiternd, gell. Wir findens auch echt schade, dass man diese Freie-Wähler-Anzeige so leicht überliest, sonst hätten wir hier ja ebenfalls was drüber geschrieben!


Bild: Es soll seit einigen Tagen sogar einen echten Datschiburger geben, der sich zu sagen traut: "Seit es die Sendung mit der sprechenden Klobürschte gibt, schalte ich nach dem Einschlafen gerne wieder RT1 ein!"

- - -


Wir platzen gleich vor Lachen - über was?
Nie war jemand in Datschiburg so sauwitzig wie der Gruß-Onkel da unten:
(Abgesehen vom Augsburger Fasching!)


Beschreibe Dich in drei Worten:
Augschburger, Informations- und Sport-Junkie, 90er-Trash-Musik-Liebhaber

Was ist ein perfekter Tag für Dich?
Ausgiebiges Frühstück mit viiieeelll Kaffee, Siege von AEV und FCA, Ausklang in der Kneipe

Was liest Du gerne?
Dan Brown, Stuckrad-Barre, Alexis de Tocqueville und Paulo Coelho 

Was magst Du im TV?
How I met your mother, Big Bang Theory, Scrubs, Simpsons, True Blood

Was liegt immer in Deinem Kühlschrank?
Spezi energy

Wen würdest Du gerne mal treffen?
Wayne Gretzky

Was ist Dein Lieblingsort auf der Welt?  
Bislang: El Gouna / Ägypten 

Wie hoch ist Deine Telefonrechnung?
Zu hoch - hab immer noch nen Tarif von 1991 oder so...

Wie bist Du zum Radio gekommen?
Als Kofferträger und CD-Sortierer vom Chef

Was hast Du unter deinem Bett?
Kisten voller Uni-Unterlagen und eine gänzlich unbenutzte Hantel.

Wo trifft man Dich in Augsburg Stadt und Land?
Curt-Frenzel-Stadion, SGL-Arena, Alte Liebe, Ümit Döner, Elements

Nenne drei Dinge, ohne die Dein Leben nicht lebenswert wäre?
Freunde, Familie, Spaß an dem, was man tut.

Wer ist für Dich die „Sexiest person alive“?
Scarlett Johansson oder Sarah Chalke. Seltsam, eigentlich steh ich doch gar nicht auf blond.

In welchem Geschäft würdest Du deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen?
NHL-Souvenir-Shop

Was bringt Dich am meisten zum Lachen?
Skurrile Situationen, die außer mir nur Stella Plazibat lustig findet.

Wie viele Punkte hast Du in Flensburg?
Keine Ahnung. Was bekommt man, wenn man über die Blitzer-Ampel beim Theater fährt? Also, ich frag nur, weil ein Kumpel von mir....

Was würdest Du tun, wenn morgen Dein letzter Tag auf Erden wäre?
Verstört durch die Innenstadt irren.


- - -

P.S.: Bei dem Mann ist wohl jeder Tag der letzte auf Erden ...






Hier gibts die billigsten Weihnachtsbäume in Augsburg ...




Wir wissen ja alle, dass der schwäbische Datschiburger eine sparsamer Menschenschlag ist. Nun übertrifft er sich mal wieder selber. Im neuen Second Hand Mode Shop "Vinty's" am Oberen Graben, im ehemaligen "Betten Friedmann", wird in diesen Tagen nicht nur gebrauchte Kleidung angeboten.

Bild: Gegen eine geringe Spende für die Partei in Not (Pro Arschburg!) kann der gebrauchte Weihnachtsbaum gerne angeliefert werden.

Bis zum morgigen 24.12. 2013 finden die sparsamen Augsbürger hier auch gebrauchte Weihnachtsbäume zum Superpreis. Die Bäume stammen aus der Nachhaltigkeits-Aktion durch die die Stadt Augsburg den Nachhaltigkeitspreis dieses Jahr gewonnen hat. Eingesammelt nach dem letzten Weichnachtsfest und dann eingefroren, bis zum jetzigen Gebrauch.


 Bild: Betten Friedmann ist auf die andere Seite des Oberen Graben gezogen.


Bild: Für die Kunden der gebrauchten Weihnachtsbäume gibts auch Kaffee oder Tee an der kleinen Getränkebar im "Vinty's"



P.S.: Das "Vinty's" befand sich früher in der Augsburger Steingasse im ehemaligen Bekleidungshaus "Trauner".