Montag, 14. Juni 2010

Sensation: Autobahnsee-Caravaning stiftet Wohnwagenplatz für Bischo Mixa!

Bild: Bei Augsburgs Katholiken herrscht Aufregung wie im Hühnerstall, wenn der Fuchs kommt: Bischof Walter Mixa ist aus seinem Exil in der Schweiz zurückgekommen und wohnt wieder im Bischofspalast am Augsburger Dom. Sein Anwalt Gerhard Decker, der manchmal die Namen nicht richtig schreiben kann, hat gemeint: "Der Bischof kann doch nicht zelten!"

* Nun hat der Augsburger Caravan-Platz am Autobahnsee eine gute PR-Idee: Sie wollen dem wohnsitzlosen Bischof Mixa einen Wohnwagen zum darin Leben zur Verfügung stellen. Wenn der Bischof diese noble Geste akzeptiert, soll er dafür jeden Morgen einen Gottesdienst am Autobahnsee halten, wo dann auch die internationalen Medien auftauchen werden. Allerdings: Statt Messwein, soll er nur Gänsewein bekommen!

Wer ist Augsburgs wahnsinnigster Fussball-Fan?


Von vorne ...


... und von hinten sieht er so aus: Ist der Mann auf unseren Fotos Augsburgs verrücktester Fussball-Fan zur Fussballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika? Antwort: Wachrscheinlich. Seinen Namen wissen wir nicht, aber wir denken, es die gleiche Person, die ab und zu als ausgeflippter Radler durch die Gegend fährt. Achtung: Er spricht sächsisch!