Dienstag, 25. Oktober 2011

Von City of Peace zur Stadt der Nachhaltigkeit ...


Foto: Dieses nachhaltige Bild von der neuen nachhaltigen Augsburger Nachhaltigkeits-Beauftragten mit ihren nachhaltigen Mitarbeitern hat man unserer nachhaltigen Redaktion nachhaltig zugespielt. Es könnte aber auch eine nachhaltige Fälschung sein! 

Seit wir in Augsburg eine Beauftragte für Nachhaltigkeit haben, bekommen wir auf der ganzen Welt ein völlig neues Image. Waren wir vor ein paar Monaten noch City of Peace, gelten wir nun überall als "Stadt der Nachhaltigkeit"!

Eine große Rolle spielt dabei die neue Beauftragte für "Nachhaltigkeit", eine gewisse Bitch Schwoerlich. Sie sorgt dafür, dass in Augsburg nix mehr ohne Nachhaltigkeit geht.

Besonders nachhaltig finden wir die von Bitch Schwoerlich erstellte aktuelle Pressemeldlung. 


Hier ein nachhaltiger Auszug:


Augsburg: Frauen-WM fördert Mädchenfußball nachhaltig




PRESSEMELDUNG VOM 25. OKTOBER, 2011.

Die Frauenfußball WM in Augsburg hinterlässt auch drei Monate nach dem offiziellen Ende noch positive und nachhaltige Spuren. Aus einer Spendenaktion der „Frauen Fußball Filmwoche“, die im Rahmen des WM-Programms „City of Peace“ durchgeführt wurde, konnte dem Mädchenfußballteam des SV Prittriching ein Gebärdensprachkurs finanziert werden.

Sportreferent Peter Grab zeigte sich bei seinem Besuch sehr angetan von der Innovation: „Der Gebärdensprachkurs ist eine tolle Aktion, von der nicht nur Sarah, sondern der ganze Kader nachhaltig profitiert. Gemeinsame Erfahrungen dieser Art stärken das Wir-Gefühl und den Zusammenhalt. Ich freue mich, dass wir mit solchen Initiativen dem Mädchenfußball in der Region zu einem besseren Standing verhelfen können“.


Aber auch bei vielen anderen wichtigen Augsburger Institutionen hat die Nachhaltigkeits-Beauftragte Bitch Schwoerlich schon ihre Finger drin. Das sieht man gut an unseren abgebildeten Beispielen:






Das Geheimnis vom Christkindlesmarkt ...


Foto: Sodele, jetzt wird er wieder auf dem Rathausplatz aufgebaut, der Augsburger Chrischtkindlesmarkt. Bald werden uns bei eisiger Kälte und Schnee herrliche Düfte aus Zimt und Marzipan in die Nasen steigen. Unseren Reportern gelang ein Blick auf eine rätselhafte Kiste.

Laut unseren Informanten handelt es sich beim Inhalt dieser Kiste um die geheimen aber sicher leckeren Zutaten für die Lebkuchenbäckerei, die wieder ihren Laden beim Nikolausprostamt ab Montag, 21. November 2011 aufmacht.