Montag, 23. Februar 2015

Augsburger Werbe-Orgasmus: Da kommts uns auch!


Bild: Augsburgs Innenstadt hat sich abgenutzt: Poppen, Verdrießen und Aufgeilen ist das neue urbane Feeling.

Man hats ja schon mit vielen Werbe-Kampagnen versucht, den Ruf Augsburgs als unbekannteste und ödeste Großstadt in Deutschland etwas zu verbessern. 

Jetzt will man sogar mit einer genialen Werbeaktion, die nur so von Sex strotzt, die Bürger des Umlands in die langweilige Stadt voller Steinplatten aber ohne Ideen locken.

"Jetzt kommst du!" lautet der neue Slogan, der uns sofort einen tollen Werbe-Orgasmus verschafft. Das ist so was von sexy! Klar, kommts uns da. Jetzt! 

Wenn wir den geilen Burschen sehen, der sich auf dem Foto eine junge Eva geschnappt hat, die er wohl in sein Schlafzimmer schleppt. Dann macht uns sexsüchtigen Männer in der Redaktion das schon mächtig an. Wir werden erregt, Ahhh, uhhhh! Es kommt uns! Wieder und wieder!

Wird die entführte Braut dann ihrem Entführer raten: Jetzt kommst du! Gefälligst!  Wenn schon, denn schon.


Ja, du liebe Eva, sicherlich kommt da der eine oder andere Unternehmer lieber, bei so einem geilen Spruch!

Bestimmt wurde die Werbeagentur von Mies & Malad vom aktuellen Frauenraub in Nigeria angeregt. Dort entführte Boko Haram erfolgreich viele liebe Mädchen und verheiratete sie gewaltsam.

Das können wir uns auch gut mit verschleppten unschuldigen Mädchen aus Affing, Thierhaupten, Zusmarshausen, Sielenbach oder Willishausen vorstellen.

P.S.: In unserer Redaktion haben sich auch schon paar Lustmolche gemeldet, die sich für die Datschiburger Frauenraubtruppe zur Verfügung stellen wollen. Und jetzt kommst Du!



P.S.: Angela kam nicht ...