Montag, 22. Oktober 2012

Alt Augsburg wird endlich aktiv ....



Irgendwie muss die rührige Anne Voit von der Alt-Augsburg-Gesellschaft ja ihren Sohn Johannes ernähren. Mutter-Instinkt! Der Johannes ist ein genialer Architekt und wird dummerweise vom Pech verfolgt. Samt seinem Papa Wolfgang. Ganz arg. In Augsburg haben sich alle gegen die beiden verschworen, da kann auch die Justiz nicht mehr helfen.



Erst ließ man den Voit-Männern die schöne moderne Treppe am Fünffingerlesturm nicht bauen und dann durften sie auch nicht das Augsburger Stadttheater und seinen Umbau in Angriff nehmen, obwohl sie den allerbesten Plan dafür abgeliefert hatten.

Nun bietet man den Fünffingerlesturm am Stadtgraben, der von den Voits besetzt ist, als Eigentumswohnung an, damit der Voit-Sohn Johannes samt Papa nicht an Armut leiden muss. Ja, glücklich ist, wer bei Mama isst ...



Ach so, du willst diese historische Augsburger Dachgeschosswohung kaufen? Momento, hier ist der Link dazu: http://www.ebay.de/itm/Wohnung-Dachgeschosswohnung-kaufen-in-Augsburg-Innen-/380495913202?pt=Wohnen&hash=item589752e0f2#ht_1922wt_1170

Schlimmes Gerücht aus der Justiz: Augsburger Politiker soll beim Koksen erwischt worden sein ....



Gott sei Dank ist es nur ein Gerücht, dass ein Augsburger Politiker beim Koksen erwischt worden sein soll, wie wir aus Augsburger Juristenkreisen vernommen haben.

Wie sollte das auch gehen? Wer soll das sein? Wer kokst, der neigt doch zu fantastischen Höchstleistungen, oder?

Aber vielleicht hat die Justiz da was durcheinandergebracht? Früher machten nämlich die Energie-Politiker ja aus Koks das Gas und damit wurde dann gearbeitet.