Samstag, 14. Dezember 2013

Barbara, Paul und Chris: Kein Kurhaus-Chaos zur Premiere ....

 Foto: Paul, Chris und Barbara nach der Winder-Wonderland-Premiere im Gögginger Kurhaus.

Auch wenn Barbara Wengert nicht in sudetendeutscher "Flüchtlings-Tracht" (hinter vorgehaltener Hand von einem homosexuellen CSU-Mitglied geäußert)  mit ihrem Paul zur Premiere der neuen Winter-Wonderland-Show von Chris Kolonko ins Gögginger Kurhaus kam, erkannten einige Datschis die Ex-Oberbürgermeistersgattin mit ihrem blonden Struwwelkopf neben ihrem brav gescheitelten Paul mit dem roten Schnauzer rasend schnell. 

Das Publikum umjubelte sie, als wäre sie immer noch die First Lady von Datschiburg.


Barbara Wengert freute sich über die Chris-Premiere: "Jetzt hat Augsburg das bekommen, was es verdient!"



Bild: Chris Kolonko präsentiert ein heisses Wintergprogram.

Am besten gefiel uns an diesem Premiereabend die selbstkritische Äußerung des CSM-Bosses Hermann Weber, der über die blonde Barbara schwer staunte: "Mann o Mann, muss ich einfältig gewesen sein, als ich diese hübsche Barbara einst als nicht herzeigbar schmähte."

Unsere ukrainische Putzfrau, die gerade mit dem Klitschko viel per Skype chattet und ihm Anweisungen gibt, kommentierte  Webers kluge Äußerung gefühlvoll: "Ja, wer mit Gruber eine Grube gräbt, verdient es nicht Bürgermeister in Augsburg zu sein."

P.S.: Augsburgs Krimi-Garski, der verkleidet als Hofrat Hessing, bei der Premiere dabei war, war begeistert: "Gott sei Dank war das eine tolle Show ohne schlimmes Verbrechen, wie in meinem kommenden Augsburg-Krimi Das Kurhaus-Chaos!"  

- - -

CHRIS Kolonkos Winter Wonderland

Bis zum 05. Januar 2014 hast Du die Möglichkeit, einen Abend der besonderen Art im Augsburger Parktheater zu genießen: Varieté-Faszination pur!


Do. 12. Dezember 2013  -  So. 05. Januar 2014 / 20:00 Uhr