Freitag, 18. November 2011

Vorlese-Leichen auf Schloss Haldenwang ...


Morde bei Jagd auf Wundermedizin
Heute, zum Vorlese-Tag

In der schönen Bibliothek des Schloss Haldenwang, bei Burgau (Nähe Günzburg), liest heute, am Freitag, 18. November 2011 um 19:30 Uhr, zum deutschlandweiten Vorlese-Tag, der Augsburger Schriftsteller Peter Garski aus seinem aktuellen Krimi "Afras Wunderbalsam". 

Dazu gibts vom Schloss-Shop auch leckeren Afra-Wunder-Likör.

Inhalt des Krimis "Afras Wunderbalsam":: Nach dem Fund einer mysteriösen Wundermedizin in einem uralten Alchimisten-Labor im tiefen Keller der Augsburger Hofapotheke St. Afra wird eine beliebte Heilpraktikerin unter dubiosen Umständen in ihrem Kräutergarten tot aufgefunden. Die eingemauerte Leiche eines geldgierigen Architekten führt in den düsteren Augsburger Untergrund, in dem der Schnüffler Klaus Kessler und der junge Apotheker Markus Mahler nach einem tückischen Mörder suchen. Warum werden tätowierte Frauen unter dem Pflaster von Augsburg zu Versuchszwecken grausam misshandelt? Eine verdächtige Spur führt in das beschauliche Städtchen Günzburg, wo tödliche Gefahren lauern.

Die Ermittler: Klaus Kessler, früher Polizeipressesprecher in Augsburg, arbeitet in verschiedenen Jobs. Auch als privater Schnüffler. Sein Freund Helle, mit dem er schon einige Mordfälle lösen konnte, sucht die Wahrheit eher auf dem Boden eines Bierglases als in Akten. Klaus hingegen versucht immer mit Hirn, Humor und Herz die menschlichen Schicksalsfäden zu ergründen und vielleicht zu entwirren. Natürlich kommen ihm immer die Frauen dazwischen. In der Geschichte von "Afras Wunderbalsam" werden auch der junge Apotheker Markus Mahler und der Kräuterxperte Raimund Glockepill aktiv, die mit ihrem speziellen Wissen bei der Aufklärung des Verbrechens helfen können.

Der Autor: Peter Garski wuchs in Augsburg auf. Er war Mitbegründer der Zeitschriften Datschi-Explosion, Lueginsland und Szene. Auch als Konzertveranstalter und Musiker wurde er bekannt. Später betätigte er sich in diversen Berufen wie Gefängniskoch, Krokodilzüchter, SM-Trainer, Geschäftsführer in einem Survival-Hotel, Dekorateur bei einer Sex-Shop Kette oder Aushilfspförtner im Wiener Bestattungsmuseum. Inzwischen ist Peter Garski auch als Reise-Reporter auf der ganzen Welt unterwegs.

Mehr Information über das Schloss Haldenwang: http://www.schlosshaldenwang.de/

Der Eintritt ist frei.


Peter Garski liest auf Schloss Haldenwang von der Wundermedizin, die grossen Reichtum verspricht, aber einigen zu Gierigen den Tod bringt.




Der Weg zum Schloss Haldenwang: