Sonntag, 14. Dezember 2008

Gerüchte können wahr sein! Was wird Gribl machen?

Auch das soll's geben, dass Gerüchte wahr sind. Wir zeigen das mal an einer exemplarischen Meldung. Bittesehr:



Bild: Nehmen wir mal ausnahmsweise an, Augsburgs Oberbürgermeister liest wie immer als einer unter vielen die Augsburger Skandal-Zeitung - Hallo Kurti! - dann liest er hier sicher auch die Meldung über ein wahres Gerücht. Vielleicht will er dann auch diese wunderbare "Ehrlichkeits-Diät" machen? "Aber manche Leute schlucken lieber alles hinunter", meint unsere ukrainische Putzfrau.

Kann Zauber-Schreck OB Gribl vor Gericht retten?



*** Von der Freundin seiner Schwester hat einer unserer besten ASZ-Journalisten gehört, dass Augsburgs Zweiter Bürgermeister Hermann Weber mit einer raffinierten Methode den Ärger aus der Welt schaffen will, den die Augsburger CSU jetzt schon befürchtet, wenn ihr OB Dr. Kurt Gribl mal vor Gericht muss.

*** Angeblich soll Bürgermeister Weber, der im Wahlkampf als Gribls Kaffeeholer fungierte, den Augsburger Zauberer Schreck engagieren wollen, damit dieser dieses furchtbare Trara um seinen CSU-Kumpel endlich wegzaubert, oder gleich das ganze Gericht, äh, verflixt, das Gerücht, meinen wir natürlich!



Achtung! Wir übernehmen absolut keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Meldung!