Dienstag, 30. Juli 2013

Wer hat das plakatiert? Verbotene Aktion wühlt Augsburg auf ...






In nächster Zeit sollen in Augsburg noch viel mehr solche verrückte Wahlplakate in Augsburger aufgestellt werden. Wir wissen nicht, welche anonymen Leute hinter dieser wahnwitzigen Aktion stecken. Gribl? Kiefer? Grab? Schafitel? 

Also, wir mal ausnahmsweise nicht! 

Du?

Wird jetzt der Augsburger Wahlkampf langsam spannend? Warum tun die Behörden nichts dagegen? Das gehört doch verboten! 




Die Geclownte oder Geklonte?
Wenn man diese hübschen Plakate unserer Claudi anschaut, dann muss man wirklich zugeben: "Sie ist artig, aber nicht einzig."

Wer lästige Parker aus seiner Strasse vertreiben will, kann sich ein Claudi-Plakat bestellen: http://gruene-augsburg.de/

- - -

Allerdings: bei ihren ihren Lieblings-Sendungen im Pantoffel-Kino ist ihr Geschmack ziemlich einzigartig:

Morgenmagazin, Lindenstraße, rührende alte Spielfilme, Sportschau, Sportstudio, Tatort. Beim späten Zappen auch mal Gerichtshows, European Song Contest ...


High Heels aus Augsburg lassen sich übes Internet finanzieren ...


Die Augsburger Manufaktur "Theo&Mo - Heel the World" hat ein Crow-Funding-Projekt gestartet. Damit kann im Internet Geld zur Finanzierung von interessanten Projekten gesammelt werden. 

Theo&Mo stellen ganz besondere High-Heels für Frauen her.

David H. Dudek: "Wir von Theo&Mo machen mit unseren Schuhen den Damen ein spezielles Angebot, um sich vom üblichen Konsum abzuheben. Durch den niveauvollen High-Heel der Premiumklasse. 

Wir bieten damit ein Höchstmaß an Sensibilität bei der Materialwahl, den Herstellungsverfahren und der Herkunft. Das delikate Milieu der Theo&Mo High Heels-Trägerinnen ist nicht nur ein Stern, sondern der bedenkenlose Leitstern der Wertschätzung."

Der dazugehörige Laden "Shoe & Wine" befindet sich in der Augsburger Altststadt im Lechviertel, Vorderer Lech 27. Dort war früher mal ein alter Waschsalon. Jetzt ziert Green Glamour die alten Waschtrommeln.



Wer sich schon mit nur 10,- Euro beim Crowd-Funding von "Theo&Mo" des Portal Startnext beteiligt erhält von Theo&Mo einen Schildkröten-Anhänger, ob für das Armband, die Schlüssel - oder wie es gefällt.  

Hier kommt man zum Portal von Startnext.


P.S.: Der Name Theo&Mo entstand durch Dudeks Opa Theophil aus der grünen und  unberührten Landschaft Schlesiens. Theophil waren bei seiner Arbeit immer Wertschätzung und Behutsamkeit wichtig. Diese Ideologie will Dudek an seinen Sohn Mo und die kommenden Generationen mit "Theo&Mo" übermitteln.