Freitag, 22. Dezember 2017

Es gibt bessere Süchtigen-Treffs in Augsburg

Unsere neue Serie:
Augsburgs schönste
Süchtigen-Treffs
(Teil 1)

Vorbildlich gelöst wurde der Augsburger Süchtigen-Treff im Stadtteil Pfersee. Hier soll auch der Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl mit seiner Gattin hausen. Und einige mehr oder weniger wichtige Stadträte.

Im Gegensatz zum Augsburger Migranten-Ghetto Oberhausen, besonders am Helmut-Haller-Platz vor dem Bahnhof, wo jetzt in einer verlassenen Apotheke der umstrittene Süchtigen-Treff hinkommen soll.

In den schönen neuen weißen Kästen bei den luxuriös gestalteten Sitzinseln beim Pferseer Süchtigen-Treff an der Augsburger Straße, Ecke  Kirchbergstraße, sind die Informationen über Sicherheitssucht bis zu Drogen- und Politiksucht enthalten.  Da müssen die Süchtigen keine beschwerlichen Wege auf sich nehmen. Ja, da scheut die Stadt keine Kosten, wenn unsere Plätze verschönert werden sollen -besonders wenn keine Polit-Promis in dem Viertel wohnen.

Fröhliche Alkoholsüchtige rufen uns in Pfersee von den bequemen Sitzbänken daher zu: "Schau net so blöd!"