Sonntag, 8. April 2012

Wird Tobias Schley verhaftet? Hat er gegen sein Plärrer-Verbot verstossen?


Das ist der Plärrer-Skandal: Der allseits gesuchte CSU-Stadtrat Tobias Schley wurde heute bei der Eröffnung des Augsburger Frühjahrs-Plärrer im Schallerzelt von Held rotzfrech gesichtet. Sogar in Anweseneheit von Gastro-Urgestein Johannes Thoben (Zeughaus, Weißer Hase) und Brauerei-Chef Max Kuhnle von Thorbräu. 

Soweit wir informiert sind, hat der Schley, von einigen seiner besten Parteifeinden auch gerne Schleychdi genannt, absolutes Besuchsverbot auf dem Plärrer. Vor allem in den Bierzelten. Warum? Weil er immer als einziger nüchtern durch die Bierzelte latscht und die Besoffenen dauernd streng ermahnt, nicht so sinnlos reinzusaufen!

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Wie kann dieser Schley, der früher für Hasenbäru gearbeitet hat, jetzt so einen Blödsinn im Thorbräu-Zelt machen? Weiß er nicht, dass sein OberBieranstecher Kurt Gribl auf Hasen steht?"

Wird er nun verhaftet? Oder endet der Plärrer mit Schley in einer Katastrophe? 

P.S.: Auf jeden Fall hat der Schley in weiser Voraussicht schon mal ein gestreiftes Gefängnishemd angezogen. Proscht!