Donnerstag, 13. Juni 2013

Polit-Prozesse überrollen Augsburg ... Jetzt: "Arschloch"-Prozessierer Holzapfel als Lügner enttarnt?

Augsburger Internet-Zeitung DAZ deckt auf: Mitglieder der Augsburger Stadtregierung sind prozessiersüchtig ... Ganz Deutschland ist entsetzt, was hier so abgeht ...
Bild: Schon wieder ist "Arschloch"-Prozessierer Rudolf Holzapfel von Pro Augsburg in einen Rechtsstreit verwickelt. Hat er wirklich gelogen?

Deutschland staunt immer mehr über die prozessierfreudigen Stadtpolitiker in Augsburg

Die Augsburger Prozess-Flut: Zuerst prozessierte der Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl (CSU) gegen Arno Loeb (Herr Ausgeber der Augsburger Skandal-Zeitung), dann klagte der Stadtrat Rudolf Holzapfel (Pro Augsburg ) gegen den Stadtrat Tobias Schley (CSU), dann klagte der Ordnungsreferent Volker Ullrich (CSU) gegen die AZ, dann klagten die Stadträte Rolf Hohenau (CSU) und Bernd Kränzle (CSU) gegen Johanna Holm (Leserbriefschreiberin der AZ). 

Jetzt klagen sich Stadtrat Rolf Holzapfel und Kanu-Chef Horst Woppowa gegenseitig an.

*** Es ist noch nicht so lange her, da hat der Augsburger Stadtrat Rudolf Holzapfel gegen seinen Kollegen Tobias Schley prozessiert, weil er von diesem angeblich bei einer Stadtrats-Sitzung als "Arschloch" beleidigt wurde.

*** Jetzt wurde Rudolf Holzapfel laut DAZ von Horst Woppowa als "Lügner" verklagt. Horst Woppowa ist der 1. Vorsitzende des Vereins Kanu Schwaben Augsburg e.V.

*** Um was gehts? Der Holzapfel behauptet, die Kanuten legen keine Belege von dem Augsburger Kajak-Turnier "Sprint WM 2011" vor. Der Woppowa sagt hingegen, das sei die Unwahrheit. Und deswegen erhielten sie keine Zuschüsse von der Stadt, die die dringend benötigten.

*** So kommt's, dass nach Holzapfels Unterlassungsklage eine Klageabweisung von Woppowa beim Landgericht Augsburg beantragt wurde.

Doku-Bild: Kann Augsburgs Oberkanute Woppowa den Stadtrat Holzapfel von Pro Augsburg als Verbreiter von Unwahrheiten enttarnen?

Unsere ukrainische Putzfrau meint: "Damit dürfte es bewiesen sein, dass Augsburger Stadtpolitiker echt prozessiersüchtig sind."

*** Lies mehr zu dem allerneuesten Augsburger Prozessier-Skandal in der Internet-Postille DAZ.