Sonntag, 7. Juli 2013

Die verrücktesten Hotel-Zimmer ....

Wer sich in Augsburg ein verrücktes, schräges, ausgeflipptes, krasses, geiles, aussergewöhnliches künstlerisches Hotel-Zimmer buchen will, der sollte sich beim "Grandhotel Cosmpolis" im Springergässchen 5 melden. Dort haben Künstler die Hotel-Zimmer gestaltet. In einigen Tagen können sie an Gäste vermietet werden.


Fotos: Dieses Hotel-Zimmer gestaltete die Künstlerin Claudia Geßner.

Fotos: Dieses Hotel-Zimmer gestaltete Peter Weismann.


Fotos: Dieses Hotel-Zimmer gestaltete Antonia Pöhlmann.

Seit 1. September 2011 arbeitet eine Gruppe von Künstlern und Aktivisten an einem Konzept für eine soziale Skulptur in Augsburgs Herzen, im Domviertel. Dabei wird das ehemalige Altenheim der Diakonie – das “Paul-Grhard-Haus” – zu einem neuen Ort.

(Alle Fotos: Christian Menkel)

* Ein Bericht in A3kultur über das Grandhotel Cosmopolis.
* Artikel über das Grandhotel Cosmopolis in der Neuen Szene.


* Hier offizielle Information zum Augsburer Grandhotel Cosmopolis.


- - -

Das Projekt "Grandhotel Cosmopolis" versucht, Kräfte zu konzentrieren und mehrere Interessen positiv miteinander zu verknüpfen. Daraus resultiert 
eine Nutzung des Gebäudes als eine multifunktionale Einrichtung mitfolgenden Zielen:

Dem Eigentümer eine sinnvolle Zwischennutzung zu
ermöglichen, die gemeinnützig sein wird.

Einen Ort des Austausches
für Kulturschaffende in dieser
Stadt zu schaffen.

Einer beschränkten Anzahl
von Asylbewerbern eine
Unterkunft für einen bestimmten
Zeitraum zu geben, mit
der Möglichkeit, sich an dem
Projekt zu beteiligen.

Dem Umfeld durch eine partizipative Kultureinrichtung einen
neuen Impuls und Mitgestaltungsmöglichkeiten zu geben.