Mittwoch, 16. April 2014

Augsburg schockiert: Freche Kunsträuber aktiv ...


Das hat es schon lange nicht mehr gegeben: Kunstraub in Augsburg! "Warum auch, hier ist ja weit und breit keine wertvolle Kunst", sagen manche Experten. 

Stammgast im Kreuzweise: "Plötzlich waren die Kunstwerke weg. Mir fehlen sie auch! "

In der beliebten Augsburger Musik-Kellerkneipe "Kreuzweise" waren vor ein paar Tagen einer oder mehrere gemeine Kunsträuber unterwegs. Geraubt wurden die zwei wertvollen Kunstwerke "Afra in Uniform" von Marcus Diocles und "Rebus Flux" von Fabian "Stem" Bertler. Wirtin Tatjana Dogan, die in ihrem Lokal an der Ecke Halderstraße, Konrad-Adenauer-Allee, gerne Kunst-Events veranstaltet und sich für Künstler engagiert, setzt nun eine hohe Belohnung zur Wiederbeschaffung der beiden wertvollen Kunstwerke aus.

Die Kreuzweise-Wirtin und ihre Künstlerfreunde sind entsetzt über den frechen Kunstraub.

Wir hoffen, die Augsburger Künstler veranstalten nun für die Kreuzweise-Wirtin, die sie liebevoll "Tati" nennen, eine Kunstaktion zur Verschönerung der leeren Stellen in der Kneipe "Kreuzweise".