Sonntag, 4. Mai 2014

Wer wohnt noch gerne in Augsburg?


Bild: Augsburgs Wirtschaftsreferat entwirft jetzt eine völlig neue Anzeigen-Kampagne für den Zuzug von richtig Reichen nach Augsburg.

Jetzt wissen wir endlich was Dr. Kurt Gribl mit Platz 2 für Augsburg auf seinen Wahlplakaten wirklich gemeint hat. Bei den Mietpreiserhöhungen gehört Augsburg nun zu den besten Großstädten in Deutschland. Bei uns sind die Mieten, knapp hinter Berlin, am allermeisten gestiegen.

Laut der Zeitung Welt sind die Mieten in Augsburg seit 5 Jahren um fette 50 Prozent hochgedonnert. Beispiel: Eine Miete von 350,- Euro (2009) kostet 2014 also 525,- Euro!

Plakat: Richtig - Augsburg auf Platz 2 - bei den Mieterhöhungen.

Wir finden das natürlich super, weil nun die ganzen wohlhabenden Münchner, die einst nach Augsburg gezogen sind, wegen den günstigen Mieten, schon ein bissle blöd dreinschauen. Die haben sich ja eher Penthäuser für 1.500,- gemietet und zahlen nun 2.250,- Euro. Fast schon Münchner Preise.

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Naja, dafür haben wir aber ein Eis-Stadion gebaut als Schmuckkästschen. Und wir haben eine neue Tankstelle am Königsplatz. Da könnte man doch auch paar Wohnungen reinbauen, oder? Ist ja immer leer."


Die Welt behauptet: Augsburgs Mieten steigen in astronomische Sphären, sind bald nur noch von Münchner Millionären zu bezahlen ...