Freitag, 16. September 2016

Lets spend the night together

Die flippige Rosemarie und der coole Hugo, ein tolles Duo mit Stones-Bezug.

CC Dynamite dreht auf: "Lets Spend The Night Together" und "Honky Tonk Women" passten voll.

Die Gastro-Experten hinter der Theke.

Bert Brecht nannte es Misuk.

Mohrenkönig und Stonesqueen.

Beliebtes Foto-Motiv.

This could be the last time.

Brecht's-Wirt Klaus und CC Dynamite im Stones-Fieber.

Auf welche Insel geht die Rosi?

Wehe, wenn sie losgelassen. Klaus als Gummimensch. 

Gabi organisierte für ihre rothaarige Freundin Rosemarie, Augsburgs größter weiblicher Rolling Stones-Fan eine Abschiedsparty im Bistro "Brecht's" gegenüber dem Geburtshaus von Bert Brecht. CC Dynamite spielte Stones-Songs bis die Tanzfläche glühte.

Tosenden Beifall gabs für die wilde Satans-Sound-Show von CC Dynamite alias Hugo mit seiner blonden Langhaarperücke und dem rotschwarzen Dreizack, von dem ein angezündeter Sternwerfer seine Lichtsterne keck über die Tänzer warf. Auch Kätzchen "Tiger", das mit seinem blonden Herrle 14 Jahre zusammenlebte, miaute voll begeistert aus seinem Fotorahmen vor den Plattenbergen.

Rosemarie geht aus Augsburg weg, und über Krefeld nach Norderney, eine Insel in der Nordsee. Ihre Augsburger Freunde brachten viele Abschiedsgeschenke vorbei.  Und Rosemarie stieß mit Inga Gölitz (Bücher), Peter Engelsmann (Bier), Matthias Ubert (Schauspiel), Klaus Hopp Kultur), Walter Käsmair (Fotos) und dem Wirt vom Mohrenkönig, wo normalerweise CC Dynamite auflegt, zum Abschied aus der Schwabenmetropole an.

PS.: Rosemarie, auch an dem Stones-Logo - rausgestreckte Zunge - auf ihrem Kleid erkennbar, soll schon über 100 Konzerte der Truppe um Mick Jagger und Keith Richards besucht haben. Ob sie auch mal auf der Insel Norderney auftreten, ist nicht klar, auch wenn sie schon mal auf Kuba spielten.

CC Dynamite zog unter viel Beifall seine Sternwerfer-Show mit Satans-Spieß ab.