Sonntag, 18. September 2016

Wo befindet sich Augsburgs teuerstes Messer?

Messer und Sichel (Hippe) selbst geschmiedet von Christoph Kienle, der einst  das Bäckerhandwerk gelernt hat. Er besuchte dafür einen Messerschmiedkurs beim Tsunami-Schmied Christian Hubauer in Gablingen um ein eigenes Messer fertigen zu können.

Große Auswahl an japanischen Kannen und Messern im japanischen Teekannenladen im Augsburger Lechviertel.

Im Schaufenster des Ladens "Maison des Théières" liegen japanische Edel-Messer, die über 500 Euro kosten. Die teuersten Messer in ganz Augsburg.