Dienstag, 9. Mai 2017

Mit Janosch: Augsburg bekommt den ersten Tigerenten-Bahnhof

Sensation: Mit Janosch kommt Augsburg zum Tigerenten-Bahnhof.
Damit werden alle Bahnhofstunnelmeckerer endgültig zum Schweigen gebracht.

Früher, als der Illustrator und Autor Janosch noch in einer Textilfirma bei Mering die Stoffmuster entwerfen durfte, lief er oft durch den Augsburger Bahnhof. Dieser gefiel ihm besonders durch den geheimnisvollen Hinterein- und -ausgang.

Natürlich freut sich Janosch besonders, dass er durch das Mobilidrehscheißteam den Auftragt bekommen hat, den Augsburger Bahnhof zu gestalten. Wie wir erfuhren, macht er daraus den ersten Tigerenten-Bahnhof Deutschlands, ja, der Welt.

Sicherlich freuen sich auch die Kinder, die, wie wir hörten, 10 % Rabatt auf die Fahrkarten bekommen sollen, wenn sie mit einer Tigerente oder einem Tigerentenbuch hier unterwegs sind.

Unsere ukrainische Putzfrau meint dazu: "Vielleicht kann ich hier dann auch nach Panama mit dem Fuggerexpress fahren? Die Welser sind ja sogar bis nach Venezuela gekommen, um den Indios ihr Gold abzuluchsen."