Dienstag, 8. August 2017

FCA-Fans über SWA-Busheft sauer

Mit ihrer Vorliebe für den FCBayern München verärgert die Redaktion des SWA-Heftes die FCAugsburg-Fans.

"Mitfahrgelesenheit" nennt sich das "Busheft" der Stadtwerke Augsburg, über dessen Inhalt sich die FCA-Fans
mordsmässig aufregen. 

"Das ist doch sowas von daneben und unverschämt", schimpften die FCAugsburg-Fans als sie das neue Bus-Heft der Stadtwerke Augsburg aufblätterten. Sie sind jetzt schwer beleidigt, weil in diesem Heft ein Anhänger des FCBayern München abgebildet wird, aber keiner vom FCA. "Die haben doch nicht alle Tassen im Schrank", schimpfen jetzt die FCA-Fans.   "Die können sich ihren Slogan  - Von hier. Für uns - sonstwohin stecken!", wird von den FCA-Fans wütend in den Internetforen geschrieben.

Ein FCBayern München-Fan darf in den Augsburger SWA-Bus einsteigen.
Aber kein FCAugsburg-Fan. Schlimm, schlimm.
Was haben der VVM-Verlag und seine verantwortlichen Redakteure Annette Trass und Jürgen Fergg gegen die
Augsburger FCA-Fans?
Kein Wunder, dass mit dem SWA-Heftle nix klappt, wenn ein Hase zusteigen darf,
aber nicht das Augsburger Krokodil, das sich für den Nahverkehr voll engagiert.