Sonntag, 20. Mai 2018

Garagen-Verarsche?


Das ganz große Geschäft der Augsburger Stadtwerke! Jetzt wird endlich klar, wozu wir die Walter-Fuggergarage brauchen.

Park+Ride macht bald niemand mehr, weil die Grünen dort Gebühren erheben wollen. Zusammen mit den neuen Fahrpreisen wird es dann so teuer, dass die Fahrt mit dem PKW in die Stadt einschließlich Walter-Fuggergarage wesentlich billiger ist. Besonders für Familien. 

Will man noch die Parkgebühren sparen, bietet Dr. Casazza sein Carsharing.

Spätestens wer einmal in Casazzas Carsharing-Werbetram hinter den verklebten Scheiben gesessen ist, hats voll kapiert.

Mit Marx- und Engelszungen wird es uns durch die Werbefritzen von Mies&Malad dann sicher bald noch genauer erklärt.

- - -

Es geht in Augsburg aber auch ohne Fuggergarage. Der neue Kö: Stellplätze statt Bäume. (Dieses Foto wurde am Samstag 19.05.2018 gemacht)


(Dieses Foto wurde am Pfingstsonntag 20.5.2018 gemacht) Kenner wissen halt, dass an Wochenenden keine städtischen Parkwächter unterwegs sind und es der Polizei egal ist. Vielleicht handelt es sich aber auch um verdeckte Ermittler, die sich im Inneren verstecken und drauf warten, dass jemand in den Manzubrunnen pinkelt?