Mittwoch, 19. Juni 2013

Wird ein Schlagersänger der neue WBG-Chef? Feuchte Höschen bei WBG-Damen?


Bild: Wird ein Schlagersänger der neue WBG-Chef?

Die Augsburger Wohnungsbau-Gesellschaft (WBG) ist ein riesiges städtisches Unternehmen mit einem Milliardenumsatz. 

Nach dem baldigen Abgang von Edgar Mathe als Chef aus der WBG soll ein geborener Münchner sein Nachfolger werden: 

Der Schlagersänger B.B. Turner!

Sein Jahresgehalt bei der WBG wäre dann 150.000 Euro.

Wir freuen uns schon mal mit ihm, Vorfreude ist ja die schönste.

Auch die weiblichen Angestellten der WBG bekommen schon ziemlich lustfeuchte Slips bei diesem Gedanken, denn "Mit seinem unwiderstehlichen Charme und seiner außergewöhnlich charismatischen Bühnen-Performance sorgt er nicht nur bei den Frauen für erruptive Gefühlswallungen."

Unsere ukrainische Putzfrau sagt dazu: "Damit könnte sich der B. B. Turner endlich gscheite Bühnenklamotten zulegen und einen Gesangskurs besuchen."


P.S. Das ist aber nur ein ziemlich unglaubhaftes Gerücht. Augsburg holt sich für seine wichtige WBG nur die besten Leute mit internationaler Erfahrung. 

Ausser: gewisse Herrschaften habe gewisse Interessen.