Sonntag, 5. Oktober 2014

Das Müllmonster und seine Erben ....



Strotzt vor nachhaltiger Aktivität: Augsburgs Müll-Hulk.
(Bild von a3kultur)


Hallo, liebe Datschis, bringt noch heute Nacht Euren Müll raus. Augsburgs grüner Umweltreferent Rainer Erben kommt morgen früh als städtischer Müllmann verkleidet vorbei und will bissle was zum Lupfen haben. 

Mal schauen, wie lange der Augsburger Grünen-Boss durchhält? Bei dem winzigen Honorar dürfte es ja reichen, wenn er einen Joghurtbecher zum Müllauto schleppt.

Motto: Wer Verpackung sät, wird Müll erben.

Angeblich soll Erben auch sein neues nachhaltiges Müllentsorgungs-Radl vorstellen. Mit zwei Satteltaschen in denen mit Biodiesel getriebene Häcksler den Müll zerkleinern, per Pedalantritt, bei der Fahrt zur Müllverbrennungsanlage.

Willst Du das auch wissen: Wird Erben dann hinterher auch gleich den Atommüll in Gundremmingen entsorgen?