Freitag, 8. April 2016

Krebs-Attacken im Kuhsee!


Monsterkrebs im Kuhsee gesichtet. Vorsicht! (Foto: R. Geller)

Hilfe! Hilfe! Wieder mal wurden Badegäste schmerzhaft, ja schier tödlich von großen Monsterkrebsen im Augsburger Naherholungsgebiet Kuhsee angegriffen. Wir glauben nicht, dass es sich um gefährliche Krebs-Mutationen mit fast metergroßen scharfen Scheren handelt, die durch das Abwasser des Atomkraftwerks in Gundremmingen entstanden sein sollen.

Jetzt will der Augsburger Aikido-Meister Reinhold Schneller, der beieinem Spaziergangmit seinem Dackel, diese Monsterkrebse im Kuhseeufer entdeck hat, einen speziellen Kampfsportkurs gegen diese tödlichen Krebse einrichten, damit einem beim Baden im Kuhsee weder Zipfel noch Busen abgezwackt wird.

Erste Grundschulung in diesem Kurs: "Kommt der Monster-Krebs auf uns zu, gehen wir erstmal zurück und zurück, immer rückwärts Schritt für Schritt zurück ..."