Mittwoch, 31. August 2016

Seinsch gibt keine Ruhe


Mit Augsburger Hilfe nimmt Walther Seinsch die gesamte Erde in seinen Weltbürger-Schwitzkasten.

Der charismatische Walther Seinsch, der mit seinem Geld den FCAugsburg in die Bundesliga schubste, und auch mal kurz Stadtrat in Augsburg (Pro Augsburg) war, ist wieder recht emsig. Es scheint ihm nicht zu reichen, dass er Bücher schreibt.

Jetzt hat er auch ein Portal für seine Ansicht auf die Welt im Internet eröffnet. Es nennt sich Weltbürger und hat die Internet-Adresse: www.weltbuerger.de

Seine Millionen-Kohle soll Seinsch in der Billigtextil-Branche gemacht haben. Er hat Depressionen und spricht auch darüber.

Im Weltbürger-Portal wird unter der Leitung von Walther Seinsch, in Zusammenarbeit mit einigen Leuten aus der Neuen Szene Augsburg, das Geschehen unter dem Motto "freiheitlich - kompetent - konstruktiv" auf der gesamten Welt kommentiert. Wir schätzen, auch das Weltall mit seinen Außerirdischen ist da ab und zu mal dran.

In der Neuen Szene, Ausgabe September 2016, wird schon fest die Werbetrommel für das Seinsch-Portal gerührt.

So sieht das neue Internet-Portal von Oberüberunddurchblicker Seinsch aus.

Das sind die Helfer von Walther Seinsch in Augsburg:


LEITUNG
Walter Sianos
Daniel Anzaldua
AUTOREN
Walther Seinsch (V.i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV)
Nora Gomringer
Alexander Krützfeldt
Marko Martin
REDAKTIONELLE MITARBEIT
Marcus Ertle
Yasmin Müller
Walter Sianos
Daniel Anzaldua
INHALTLICHE UMSETZUNG
Neue Szene Augsburg GbR
Stadtjägerstraße 10
86152 Augsburg

TECHNISCHE UMSETZUNG
Res Media GmbH & Co. KG
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
HERRAUSGEBER:
Weltbürger GmbH & Co. KG
vertreten durch den Geschäftsführer Walther Seinsch
Amtsgericht Münster HRB 15255, Umsatzsteuer-ID: DE 2345378
Postanschrift:
NEUE SZENE AUGSBURG
Stadtjägerstraße 10, 86152 Augsburg
Kontakt zur Redaktion: redaktion@weltbuerger.de
Kontakt zum Vermarkter: redaktion@neue-szene.de