Sonntag, 2. April 2017

Autofahrer bluten gern für die Nation ...

Der Bundestag hat mit den Stimmen von Union und SPD für die Einführung der umstrittenen PKW-Maut gestimmt. Kanzlerin Merkel hatte diese im Wahlkampf zunächst kategorisch ausgeschlossen. Hat sie jetzt gelogen?
Wir zeigen hier wie mutig die Augsburger Politiker im Bundestag bei der PKW-Maut dagegen stimmten, weil es ja die Kanzlerin nicht wollte.

Endlich gibt es eine Straßenmaut, also Gebühr für Autos. Damit werden jetzt die Schlaglöcher gefüllt. Jedoch nicht die Taschen der Politiker.

Aber das kommt ja über die Auto-Steuer wieder rein. Fragt sich nur - wie lange? Wenn Politiker mal Geld haben, dann geben sie das ungern wieder her.

Wir fordern jetzt noch eine Maut für Radlfahrer, Inlineskater, Surfer, und auch die Fußgänger. Schon wegen der Behinderung, die die im Verkehr darstellen. Mit diesem Geld könnte man Tunnels bauen, in denen diese Verkehrshindernisse verschwinden.