Freitag, 17. Juni 2011

Total-Chaos am Augsburger Theater: Intendantin Votteler auf Geheim-Kur. Verwaltungsdirektor Rohr auch futsch ... Augsburgs Kultur-Szene entsetzt! City of Peace voll gestört!


Bild: Augsburgs Medien wissen von nichts - aber wir können berichten, dass es vorbei ist mit Friede, Freude und City of Peace zwischen Lech und Wertach. Jetzt regieren Intrigen, Streit und Hass die Datschi-Kulturszene ... Fast wie in einem Augsburg-Krimi von Peter Garski.

Nur durch unsere ukrainische Putzfrau haben wir vor ein paar Minuten erfahren, wohin Augsburgs Theater-Chefin Juiane Votteler wirklich abgetaucht ist. Sie ist ohne eine Nachricht an irgendjemand, auch nicht an den OB Grübl-Schmalz, oder an den Kuspo-Bürgermeister Peter "der schwarze" Grabl, in eine dreimonatige Kur in ein fernes Sanatorium geflüchtet. Damit ist das Chaos am Augsburger Theater ausgebrochen.

Noch schlimmer wird das Augsburger Theater-Chaos, durch die Absetzung des Regisseurs Marcel Keller, der das Frauen-Fussball-WM-Stück "Abseitsfalle" auf die Freilichtbühne bringen sollte. Das ist schwer gefährdet. Damit wäre auch das fröhliche Image von City of Peace und Modular und Festival der Kulturen und Augsburg überhaupt ziemlich angekratzt.


Warum will Marcel Keller nicht mehr? Wurde er auch zensiert? Platzt die Premiere auf der Freilichtbühne? Wird City of Peace zur Lach-? und Krachnummer?

Doch damit ist noch nicht der Höhepunkt der Augsburger Theater-Katastrophe erreicht. Seit ein paar Tagen soll auch der wichtige Verwaltungsdirektor des Augsburger Theaters, ein gewisser Steffen Rohr, nicht mehr auffindbar sein.

Die Verwaltung, die Technik, die Schauspieler und die Tänzer befürchten schon, dass sie nun ihren Lohn nicht pünktlich erhalten und ihren Urlaub streichen müssen. Wahnsinn. Das ist die schlimmste Theater-Karambolage, die seit der Existenz eines Theaters in 'Augsburg passiert ist.

Nun wissen wir auch, warum Augsburgs Kultur-Grab Peterle seit einiger Zeit mit Leichenbittermiene herumläuft und irgendwie nicht mehr geistig voll anwesend ist. Er muss sich nun selbst um das Theater kümmern. Aber wie soll das gehen bei seiner Frauen- und Kinderschar? Und die vielen hübschen Fussballerinnen, die jetzt kommen ....

PS.: Unsere ukrainische Putzfrau hat nämlich als Toiletten-Frau bei der Schwester der Theater-Intendantin einen Nebenjob, wenn da Gartenpartys sind ... Da hat sie was mitbekommen über die Juliane Votteler und ihre Flucht vor den Augsburger Kulturpolitikern, die der guten Theater-Frau das Leben zur Hölle machen.


Bild: Hier strahlte Juliane Votteler noch im Beisein ihres Verwaltungsdirektors Steffen Rohr, der nun auch sein Handtuch ins Korn, oder so, geworfen hat ... Wo sind die beiden? Ist ihr Verschwinden und das dadurch entstehende Chaos am Augsburger Theater ihre Rache an den hiesigen Kulturpolitikern? Haben die beiden schon einen Magenkrebs wegen dem verschissenen Theater-Container, der nicht kommt? Oder wie oder was?

Wird das Augsburger Theater und Kulturbürgermeister Grab diese schlimmste Kultur-Krise aller Zeiten in Datschiburg überleben?

Wir berichten weiter! Dranbleiben!

- - -
- - -

NACKTE FUSSBALLERINNEN BEI WM?


Im neuen Playboy sind ein paar Fussballspielrinnen der Deuschen Nationalelf mehr oder weniger nackt zu erkennen.

Jetzt hoffen die Augsburger Fussballfans, dass die Kickerinnen zur Fussball-WM auch im sex Eva-Kostüm die Tore zu schiessen versuchen. Aber, wie soll mann da die Elfen unterscheiden können?

Unsere ukrainische Putzfrau grinst. "Hey Jungs, habt ihr noch nie was von Body-Painting gehört?"


Super: Fussball-WM-Managerin Jeffy Bones-Schwoerlich hat sich schon mal zur Eröffnung der Frauen Fussball-WM in Augsburg ein tolles Body-Painting-Design ausgedacht: Motto: "Fuckercity for Peace!" (Tschuldigung, ihr ollen Nacktmullen-Designer, haben wir von Euch geklaut!)

- - -
- - -
Carlos aus Kamerun hat viel zu tun!

Carlos Foutsop hat seinen neuen Laden "Afrikamarkt" in der Frauentorstrasse 40 eröffnet. Und weil er aus Kamerun kommt, bekommt man bei ihm auch Gemüse und Gewürze aus Kamerun. Aber auch einige andere interessante Waren aus Afrika. Zu finden ist der "Afrikamarkt" von Carlos zwischen dem Hotel Augsburger Hof und der Bäckerei Wolf, nicht weit vom Fischertor.  Mehr über den neuen "Afrikamarkt" ist bald bei www.augsburg-wiki.de zu lesen.

- - -
- - -

Zum Interview mit dem Radl von München nach Augsburg: Chris Kolonko!


Zum informativen Gespräch mit einem Redakteur der Augsburger Kulturzeitschrift "A3Kultur", Herausgeber Jügen Kannler, kam der bekannte und beliebte Entertainer Chris Kolonko (früher Chris Crazy) extra mit dem Radl von München nach Augsburg.

Bei einer Tasse Kaffee im neuen Café Se'vi am Ulrichsplatz (früher Europa) erzählte der sportliche Radler, der null verschwitzt war, von seiner kommenden attraktiven Sommer-Show "Wild Boys", Start am 4. Augsut 2011, im Augsburger Parktheater, Stadtteil Göggingen. Hinterher traf er mit seinem Sportrad noch Augsburger Freunde, mit denen er in der Bahnhofstrasse essen ging.

PS.: Wir verraten hier den Chris-Radl-Skandal: Der Showstar fuhr mit seinem Radl im Zug von München bis zur Haltestelle Haunstetter Strasse in Augsburg und radelte von da aus -aha! - dann zum Ulrichsplatz-Gespräch ....

- - -
- - -

Augsburg von der Philosophie-Seuche befallen?

Bid: Waren es bis jetzt nur Philosophie-Lehrer, -Priester und andere Weisheits-Gurus, die in Augsburg Philosophie-Slams, -Kreise, -Zirkel, -Essen und -Cafés veranstalten, werden nun auch geheimnisvolle Leute aktiv, die uns ihre tiefsinnigsten Probleme ungefragt an diversen Wänden präsentieren. Sie werden Graffisophen genannt und arbeiten noch mit tückischen Untergrund-Methoden um unsere Gehirne zu waschen und zu manipulieren.

Unsere urkainische Putzfru meint dazu: "Es seiht aus, als hätte ganz Augsburg eine Philsophie-Seuche erfasst ..."

- - -
- - -

Die Barfüsser Kirche,  eine der ältesten in Augsburg, bekam eine Haube. In dieser Kirche wurde einst Bert Brecht getauft, wie man dort auch nachlesen kann. Es wird für die Bauarbeiten um finanzielle Hilfe gebeten.