Mittwoch, 30. April 2014

Augsburger Lümmel und ihre Pümmel ...

Wahlkampf-Poster: Man sieht, jetzt geht der Wahlkampf um 
Europa auch in Augsburg langsam los.

Der Europa-Wahlkampf schient ja in Augsburg sehr sachlich und ruhig zu verlaufen. Keine Rede vom Teuro oder von Moscheen. Nur wirklich interessante Themen werden dieses Mal aufgegriffen. Natürlich haben nicht nur die europäischen Männer davor Angst, dass ihr Pimmel in eine standardisierte Norm gepresst wird wie die Bananen, Gurken und Ölkännchen. Auch die Frauen sind beunruhigt, was da kommen könnte. So ist es nicht verwunderlich, dass die Augsburger Partei Die Partei aus der geplanten Pimmel-Standardisierung ein Thema macht.

Noch ist unklar, ob das Eichelamt das dann überprüfen soll.


Bild: Die Partei diskutiert über die richtige Pimmel-Größe der Augsburger Männer. Zu den Augsburger Kültürtagen will man auch mal über die einzig wahre multikulturelle Kümmel-äh-Pümmelgrü-äh-größe reden. 

Die Partei Die Partei nimmt sich  zur Europa-Wahl
auch Themen vor, 
die die Herzen und Hosen der Datschibürger erfreuen.

Bild: Die Augsburger CSU ist sich zur Freude ihrer Frauen schon über die richtige Pimmelgröße ziemlich einig.

Der weibliche Augsburger SPD-Boss Uli Bahr macht eine klare Aussage 
zur Größe der Pimmel (regional auch Zipfel genannt). 


Längst vorbei sind die Zeiten, als Die Partei noch mit 
sexuellen Themen auf Stimmenfang ging.